Acer plant eigenen Cloud-Service für Android und Windows

Redaktion 9. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Um Cloud-Computing und Cloud Dienste im Allgemeinen ist es in den letzten Monaten etwas ruhiger geworden, Apples iCloud gibt es zwar noch aber man hat nicht unbedingt den Eindruck das es sich um einen Volltreffer handelt. Das stört Acer jedoch nicht, nun seinen eigenen Cloud-Service zu planen.Über den Wolken…
Clouds, das sind im Grunde genommen Serverfarmen betrieben von Dienstleistern welche dem Kunden gewisse Services anbieten. Das kann Speicherplatz für eine Online-Festplatte (box.net) sein, automatisierte Backup-Services für Fotos, Videos oder Musik (iCloud) bis hin zu Apps die direkt auf einem Server laufen (zb Google Docs) oder sogar reine Rechenleistung (Amazon). Eine ganze Weile lang wurde das Cloud-Computing als die nächste Offenbarung gefeiert, derzeit ist es eher ruhig geworden.
Nun kommt Acer und will auch ein Stück des Himmels erobern. Mit AcerCloud will man ein Backup-Dienst schaffen ,welcher alle „smarten“ Geräte von Acer, also Tablets, Smartphones, Laptops und Pcs permanent in Verbindung hält und Daten wie Multimediainhalte und Dokumente synchron hält. Den Anfang werden dabei Geräte mit Android als Betriebssystem machen, Windowsunterstützung soll später kommen.

AcerCloud

AcerCloud bietet Backupmöglchkeiten für 30 Tage

Freiheit für Daten
AcerCloud wird dabei eine Kombination aus Server und Lokalspeicher verwenden um sicherzugehen das die Daten auch immer vorhanden sind. Bilder und Dokumente werden grundsätzlich automatisch für mindestens 30 Tage gespeichert, innerhalb dieser Zeit hat der User die Möglichkeit eines permanenten Backups. Mit der Always Connect Technologie sollen sogar Geräte im Schlafmodus Daten abgleichen können.

(via theverge.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen