Aktuelle Google-Statistik: Android N noch so gut wie gar nicht verbreitet

Michael Derbort 14. September 2016 0 Kommentar(e)

Google beehrt uns Monat für Monat mit Nutzungsstatistiken aus denen auch die Verbreitung der Betriebssysteme hervorgeht. Grundlage für die Erhebung ist die Erfassung der Systeme beim Besuch und beim Download auf dem Play Store. Zur Zeit fällt ganz besonders auf, dass die neue Android-Version Nougat noch gar keine Rolle spielt.

Bild: Google

Bild: Google

Unter 0,1%

Wie Google in seiner Statistik selbst verlauten lässt, werden Systemversionen unter 0,1% gar nicht in diese Statistik aufgenommen. Folglich bleibt die Erkenntnis, dass es mit der Verbreitung von Android N derzeit noch ziemlich düster aussieht. Ein Grund ist natürlich, dass Google selbst das Rollout bereits nach kurzer Zeit wieder zurückgepfiffen hat, nachdem noch einige gravierende Fehler ans Tageslist gekommen waren.

Es fällt darüber hinaus auf, dass trotz der sehr kurzen Update-Intervalle (oder vielleicht gerade deswegen?) das inzwischen recht betagte Android 4.4 immer noch am weitesten verbreitet ist. Die Ursache für diese Diskrepanzen ist häufig bei den Smartphone-Herstellern zu suchen, die es einfach nicht schaffen, bei Updates ihre eigenen gebrandeten Versionen zeitnah zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Google

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen