CES 2012: Sony und seine intelligenten Accessoires (inklusive Videos)

Redaktion 12. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Ganz im Zeichen von Lifestyle und Cleverness stehen die drei Gadgets welche von Sony auf der CES vorgestellt wurden: Eine Armbanduhr, ein Headset und münzgroße NFC-Adapter die dem Smartphone sagen wo es langgeht.

Mit der smarten Uhr Mail und SMS lesen und im Social Media Network immer auf dem laufenden sein.

Sony SmartWatch

Die Sony SmartWatch bringt jetzt die wichtigsten Funktionen des Smartphones via Bluethooth auf das Handgelenk. SMS lesen, Nachrichten aus der Social Media Welt oder eingehende (sowie verpasste) Anrufe ablesen kann man auf dem kleinen Wunderwerk. Zahlreiche Apps (derzeit rund 250) lassen die SmartWatch noch um ebenso viele Funktionen reicher werden. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Smartphone mit Android-Version ab 2.1 (Eclair) und das Handy muss sich im Umkreis von 10 Metern befinden, da ansonsten die Verbindung abbricht. Die multifunktionale Android-Uhr soll voraussichtlich 119 Euros kosten, ab wann sie im Handel sein wird ist bis dato noch unklar. Und übrigens: Man muss die Uhr gar nicht am Handgelenk tragen, sie kann auch ohne Armband zum Beispiel an die Jacke geclipt werden.

Die SmartTags verleichtern den Smartphone-Alltag ungemein und ersparen so manchen Handgriff.

Xperia SmartTags

Alle, die bereits über ein NFC-fähiges Smartphone, wie etwa das Galaxy Nexus, verfügen, dürfen sich über die weitere, auf der CES vorgestellte, Neuheit von Sony freuen. Die Xperia SmartTags. Auf diesen münzgroßen Tags kann man bestimmte Profile vorinstallieren. Dann legt man das Tag zum Beispiel auf den Nachtisch und sobald man abends mit seinem Smartphone ins Bett geht wird dann der Ton auf Stumm gestellt und der Wecker aktiviert. Je nachdem was man dem SmartTag zuvor programmiert hat. Zwei dieser kleinen Helferlein werden 15 Euros kosten.

Das Headset funktioniert auch ohne Smartphone – nämlich als MP3-Player und UKW-Tuner.

Smart Wireless Headset pro

Besonders intelligent am soeben vorgestellten Headset von Sony ist wohl das vorhandene Display, über das der User unter anderem über SMS und Anrufe informiert wird und welches einen Zugriff auf den Kalender erlaubt. Auch das Lesen von Mails und die Nutzung verschiedener Apps ist möglich. Ohne Smartphone funktioniert das Headset dank seines microSD-Slot als MP3-Player oder UKW-Tuner. Angeblich finden wir das smarte Headset ab März um rund 120 Euros in den Läden.

Quelle: androidos

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen