Die 7 besten Android-Features, ohne die du nicht leben kannst

26. Oktober 2015 1 Kommentar(e)

Menschen sind bekanntermaßen Gewohnheitstiere – und die alte Weisheit trifft natürlich auch auf unser digitales Leben zu. Wer etwa seit Jahren Android nutzt, kann sich nur schwerlich einen Wechsel vorstellen. Wir stellen die 7 besten Android-Features vor, ohne die du nicht leben kannst. 

Auch interessant: Angriff der Selfie-Drohnen

google-now-2

 

1. OK, Google: Ein einfaches Sprachkommando, doch so nützlich. Jeder, der einmal diese Phrase genutzt und damit zum Beispiel nach dem Wetter, anstehenden Terminen oder auch nach dem aktuellen Tabellenplatz seiner Lieblingsmannschaft gefragt hat, möchte „OK, Google“ nicht mehr missen.

2. Google Now: Googles digitaler Assistent, im Rahmen der Google I/O 2012 zum ersten Mal vorgestellt, gehört mittlerweile zu den absoluten Android-Highlights. Google Now lernt vom Nutzer und soll über Einträge im Kalendar, besuchten Webseiten, der täglich zurückgelegten Strecke oder auch eingehenden E-Mails, immer die Informationen anbieten, die aktuell am relevantesten sind. Über die Google-App ist Google Now zwar auch auf iOS verfügbar, ist aufgrund der Limitierungen von Apples Mobil-OS aber längst nicht so nützlich.

3. Nutzer-Konten: Bei einem Smartphone, an sich ja ein eher persönliches Gerät, mögen unterschiedliche Nutzer-Konten zwar weniger wichtig sein – auf Tablets aber, die in der Regel von der ganzen Familie verwendet werden, ist das Feature dafür umso praktischer. Nur schwer verständlich, dass Apple beim iPad bis heute keine unterschiedlichen User-Accounts zulässt.

android-schnelleinstellungen

4. Schnelleinstellungen: Kurz mit dem Damen nach unten wischen – schon eröffnen sich dem Nutzer eine Vielzahl an unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten, um zum Beispiel das WLAN ein- und auszuschalten, die Helligkeit zu regeln und vieles mehr. Auch iOS und Windows Phone bieten mittlerweile ähnliche Funktionen. Doch erstens haben sich die beiden Konkurrenzsysteme ziemlich viel Zeit gelassen und sind erst unlängst nachgezogen, darüber hinaus bieten sie bei weitem nicht die Funktionsvielfalt, die Android mit seinen Quick Settings mitbringt.

5. Individualisierung: Es gibt mehr als 7 Milliarden Menschen auf dieser Welt – und damit genauso viele Geschmäcker. Während es der eine eher schlicht und minimalistisch mag, bevorzugt der andere poppige Farben und große Buchstaben. Auf Android kann sich der Nutzer das Look and Feel seines Smartphones oder Tablets individuell anpassen und verschiedene Launcher, Hintergrundbilder, Icon Packs oder Widgets verwenden.

android-default-apps

6. Default-Apps: Dir gefällt die Standard-Galerie etwa nicht? Oder du möchtest statt Chrome einen anderen Browser verwenden? Nur in Android ist es möglich, die Standard-Apps selbst zu setzen.

7. Auswahl: Ob kleiner 4-Zoller oder großes Phablet, ob Smartphone unter 100 Euro oder aktuelles Flaggschiff jenseits der 700 Euro, ob edles Metallgehäuse oder Plastikbomber – für jeden Nutzer und jeden Einsatzzweck hat das Android-Ökosystem das passende Mobilgerät parat. Diese Auswahl gibt es weder bei iOS noch bei Windows Phone.

Das waren unsere 7 besten Android-Features, ohne die ihr nicht leben könnt. Fallen euch denn noch andere ein? Sagt es uns in den Kommentaren! 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil