Google Play Store: Guthabenkarten in Deutschland verfügbar

Daniel Kuhn 21. Juni 2013 13 Kommentar(e)

Was lange währt, wird endlich gut. Der letzte große, nein massive Kritikpunkt am Play Store wurde soeben von Google beseitigt. Ab heute kann man nicht mehr nur per Kreditkarte zahlen, sondern auch mit Guthabenkarten, die man bequem im Supermarkt kaufen kann.

google-play-store-guthabenkarten

Seit den Anfangstagen des damals noch Android Market genannten Google Play Stores gab es massenhaft Kritik. Diese war auch durchaus berechtigt, denn der eigene App Store wurde lange Zeit sehr stiefmütterlich behandelt. So nach und nach hat Google zwar an vielen Kritikpunkten gearbeitet und diese beseitigt, einer blieb allerdings bis heute bestehen, die Zahlungsmöglichkeiten.

Anfangs war es ausschließlich möglich, für Apps, Filme, Musik oder sonstige Angebote per Kreditkarte zu zahlen. In den USA war das nie ein Problem, da es dort relativ einfach ist, eine Kreditkarte zu erhalten und diese daher relativ weit verbreitet sind. In Europa und besonders in Deutschland ist es allerdings nicht so üblich eine Kreditkarte zu haben und daher wurden viele Android-Nutzer von den Bezahlangeboten im Play Store quasi ausgeschlossen. Seit einiger Zeit kann man zwar die Einkäufe auch über die Mobilfunkrechnung bei den großen Providern abrechnen, allerdings stellt sich dies in der Praxis als eher schwierig bis unmöglich dar.

Seit heute können nun endlich auch Guthabenkarten genutzt werden, wie sie für andere große Internet-Shops schon lange verfügbar sind. Diese hatte Google bereits vor einigen Monaten in den USA und Großbritannien eingeführt und nun auch in Deutschland und Frankreich nachgezogen. Zumindest ist der erste Schritt gemacht und die Seite zum Einlösen des auf der Karte befindlichen Codes ist online und Funktionsfähig. Wann die Karten selber allerdings im Handel zu finden sein werden, ist nicht bekannt, dies dürfte aber nicht länger als ein paar Tage dauern, ihr solltet also in Supermärkten, Tankstellen und anderen Geschäften die Augen in den nächsten Tagen offen halten.

Die Karten werden mit den Beträgen 15, 25 und 50 Euro erhältlich sein und können für den Kauf von Apps, filmen, Büchern, In App-Angeboten und so weiter eingesetzt werden. Lediglich für den Kauf von Hardware kann das über die Karten erworbene Guthaben leider nicht verwendet werden.

Habt ihr die Karten schon im Handel entdeckt, oder wartet ihr noch sehnsüchtig auf deren Eintreffen? Und freut ihr euch generell über die Einführung der Guthabenkarten?

Quelle: Google Support (via androidnext)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen