Neuigkeiten vom KitKat-Update: HTC One, LG G2

Tam Hanna 1. Dezember 2013 3 Kommentar(e)

Android-Updates sind eine „never ending story“. Heute gibt es Neuigkeiten von LG und HTC: einige Versionen des HTC One bekommen die neue Version sofort, während Besitzer des G2 ihr Update „vor März“ bekommen sollen.

Aufgrund der vergleichsweise komplexen Lage – ein Betriebssystemupdate muss von Netzbetreiber, Hersteller und Google selbst abgesegnet werden – wird die Lage manchmal schwer überschaubar. Hier eine kleine Übersicht über die aktuellsten Aussagen der diversen Hersteller:

HTC One: einige Varianten bekommen das Update sofort
HTC zeigte kurz nach der Ankündigung von KitKat jede Menge Aktionismus: das Unternehmen versprach seinen Kunden, das Update schnellstmöglich auszuliefern und nannte sogar Termine.

Auf Twitter kündigt HTC USA nun an, dass Besitzer eines entsperrten HTC One (oder der Developer Edition) ihr Update ab sofort bekommen können: aufgrund begrenzter Serverkapazitäten kann es natürlich noch einige Stunden dauern, bis die Aktualisierungsmeldung auch wirklich am Bildschirm erscheint.

Wenn es um Updates geht, sind nicht alle Varianten des HTC One gleich...

Wenn es um Updates geht, sind nicht alle Varianten des HTC One gleich…

LG G2: Update kommt „Ende März“
Auch für das als Basis des Nexus 5 gehandelte LG G2 wird es eine Aktualisierung auf Android 4.4 geben. Das behauptet die kanadische Abteilung des koreanischen Unternehmens, die sich gegenüber der kanadischen Newsseite MobileSyrup sogar auf ein Datum festnageln liess.

Court Elliot, seines Zeichens Pressesprecher, betonte, dass das Betriebssystemupdate Ende März angeboten werden würde. Die Netzbetreiberpartner bekommen die Software zum selben Zeitpunkt – wann sie ihre gebrandeten Geräte aktualisieren, steht noch in den Sternen. Leider verweigerte der Representant jegliche Aussage zu sonstigen Updates. Es ist – nach jetztigem Stand der Dinge – also davon auszugehen, dass Optimus G und Co keine weiteren Aktualisierungen mehr bekommen werden.

Das LG G2 soll im März 2014 auf Android 4.4 aktualisiert werden - das behauptet zumindest LG Kanada.

Das LG G2 soll im März 2014 auf Android 4.4 aktualisiert werden – das behauptet zumindest LG Kanada.

Als langjähriger Verfolger der Mobilcomputerbranche steht der Autor dieser Zeilen den diversen Ankündigungen der Gerätehersteller vergleichsweise skeptisch gegenüber: zwischen Vermeldung und Aktualisierung stehen oft einige Monate. In der letzten Zeit hat Google hier zwar eine gewisse Verbesserung erreicht, die von Apple gewohnte Effektivität ist unter Android aufgrund der vielen Stakeholders (Hard- und Software stammen von verschiedenen Anbietern) prinzpbedingt nicht machbar.

Trotz des vergleichsweise kleinen Versionssprung bringt KitKat eine Vielzahl von sehr nützlichen Funktionen. Neben dem stark reduzierten Speicherbedarf des Betriebssystems – weniger Swapping führt zu besserer Performance – gibt es in Zukunft auch eine Druckfunktion, die Applikationen das Ausgeben von Inhalten auf beliebigen Druckern ermöglicht. Weitere Informationen hierzu findet ihr in unserer Nachlese zum Thema.

Denkt ihr, dass LG seinen Termin einhalten kann?

Quelle: MobileSyrup

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen