Nico360: kleinste 360-Grad-Kamera der Welt

Hartmut Schumacher 18. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Klein, robust und preiswert: Gute Voraussetzungen für eine Kamera, die deine Abenteuer dokumentiert.

Auch interessant: ROAM-e: Neue Kamera-Drohne macht atemberaubende 360-Grad-Selfies

(Foto: Nicovr)

(Foto: Nicovr)

Seit einigen Tagen ist bei Indiegogo mit der „Nico360“ die (nach Herstellerangaben) kleinste Kamera erhältlich, mit der sich 360-Grad-Videos aufnehmen lassen.

Die Kamera ist lediglich 4,6 mal 4,6 mal 2,8 Zentimeter groß und wiegt 109 Gramm. Sie bietet eine Auflösung von 25 Megapixeln bei Fotos und von 1440p bei Videos.

Die Nico360-Kamera ist wasserdicht und kann Videos unter anderem zu YouTube, Facebook, Instagram, Periscope, Snapchat und Twitter streamen.

Der Akku soll 2 Stunden durchhalten. Der interne Speicherplatz ist 32 GB groß. Zusätzlich lässt sich eine MicroSD-Karte einstecken.

Ausgeliefert werden soll die Kamera ab September. Sie wird 149 US-Dollar kosten. Vorbesteller erhalten sie für 99 Dollar.

Quellen: Nicovr, Nico360 bei Indiegogo

Nico 360 from Nicocam on Vimeo.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.