Project Ara reloaded: MIT-Forscher entwickeln sich selbst assemblierendes Smartphone

Michael Derbort 25. August 2016 0 Kommentar(e)

Wir kennen das alle schon aus Filmen, wie Terminator: Das liegen einige Roboter-Einzelteile herum, pl├Âtzlich finden sie wieder zusammen und das bitterb├Âse St├╝ck Elektronik ist wieder einsatzbereit. So etwas k├Ânnte schon bald Realit├Ąt sein, denn Forscher des MIT lassen wissen, dass sie ein selbstassemblierendes Smartphone entwickelt haben.

SelfAssemblyLab_Photo

Bild: Self Assembly Lab

Von der Natur abgeschaut

Das Prinzip wurde von der Natur abgeschaut, wo sich ja auch alles bereits auf Zellebene selbstst├Ąndig zusammensetzt. Die Forscher versprechen sich von dieser Technologie ganz neue M├Âglichkeiten in den Abl├Ąufen der Produktionsprozesse.

Der erste Prototyp in Form des genannten Smartphones besteht aus sechs Bauteilen, die sich, wenn sie ein Mal durcheinander gew├╝rfelt wurden, innerhalb von Minuten wieder selbstst├Ąndig korrekt zusammenf├╝gen.

Quelle: Self Assembly Lab

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen