Virtuelle RealitĂ€t im Eigenbau – mit und ohne 3D-Brille

Hartmut Schumacher 24. MĂ€rz 2016 0 Kommentar(e)

Mit der App „Cardboard Camera“ können Sie Panoramafotos aufnehmen, die Ihr Smartphone dann in eine dreidimensionale Virtuelle-RealitĂ€ts-Szenerie umwandelt. – Betrachten können Sie diese Fotos unter anderem mit der Selbstbau-Brille „Google Cardboard“.

1. Foto aufnehmen

Um ein Panoramafoto mit der App „Cardboard Camera“ herzustellen, tippen Sie erst auf der Startseite der App rechts unten die orangefarbene „Kamera“-SchaltflĂ€che an. Halten Sie dann das Smartphone mit ausgestrecktem Arm vor sich und tippen Sie unten auf die ebenfalls orangefarbene Auslöser-SchaltflĂ€che. Drehen Sie sich anschließend langsam einmal im Kreis. Das war‘s schon.

Tipps-Cardboard-Camera-01

2. Foto anschauen

Um ein aufgenommenes Panoramafoto anzuschauen, tippen Sie es einfach in der Übersichtsliste an. Möchten Sie das Foto dreidimensional betrachten, dann tippen Sie unten auf die „Cardboard“-SchaltflĂ€che. Anschließend setzen Sie das Smartphone in Ihre 3D-Brille ein. Nachdem Sie die Brille aufgesetzt haben, können Sie durch Bewegung Ihres Kopfes bestimmen, in welche Richtung Ihres Panoramafotos Sie schauen. Die App spielt zusĂ€tzlich die Tonaufnahme ab, die sie beim Anfertigen des Fotos hergestellt hat.

Tipps-Cardboard-Camera-02

3. Cardboard-Brille

Als 3D-Brille können Sie beispielsweise „Google Cardboard“ verwenden. Diese Brille können Sie entweder selbst basteln oder aber in Form eines Komplettbausatzes fĂŒr etwa 10 Euro kaufen.

4. Ohne Brille

Weniger bekannt: Sie können die Panoramafotos auch ohne Brille dreidimensional betrachten. Um das zu erreichen, drehen Sie das Smartphone nach dem Antippen der „Cardboard“-SchaltflĂ€che zur Seite. Sie bekommen nun zwei leicht unterschiedliche Fotos angezeigt. Beim Betrachten dieser Fotos mĂŒssen Sie schielen, so dass die beiden Fotos ĂŒbereinander gelegt werden und dadurch eine dreidimensionale Darstellung ergeben. Um die Perspektive des Fotos zu verĂ€ndern, bewegen Sie einfach das Smartphone in die gewĂŒnschte Richtung.

Tipps Cardboard Camera 03

5. Straßenansichten in 3D

Auch die berĂŒhmt-berĂŒchtigten Straßenansichten von Google Maps können Sie in Form von dreidimensionalen Panoramafotos betrachten. Verwenden Sie zu diesem Zweck die App „Google Street View“. Tippen Sie in dieser App eine der roten Markierungen auf der Straßenkarte an, um sich die vorhandenen Panoramafotos auflisten zu lassen. WĂ€hlen Sie eines dieser Fotos aus. Und tippen Sie dann rechts oben auf die „Cardboard“-SchaltflĂ€che, um die 3D-Ansicht aufzurufen.

Tipps-Cardboard-Camera-04

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren fĂŒr eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nĂŒtzliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person ĂŒber sich selbst.