Trendy Piercing-Salon

Michael Derbort 19. April 2015 0 Kommentar(e)
Trendy Piercing-Salon Androidmag.de 1 1 Sterne

Piercing: Das ist die Kunst, sich so viel Metall in den Körper zu jagen, dass hinterher Radio Moskau empfangen werden kann. Kann hübsch aussehen, ist aber nicht jedermanns Sache, denn das kann auch ordentlich wehtun. Oder wir spielen es am Smartphone nach – bei diesem außerordentlich spannenden Spiel. Doch zuvor greifen wir nochmal zum Duden und schlagen das Wort „Ironie“ nach. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Screenshot_2015-04-17-11-12-33

Stichhaltig

Wir beginnen ganz klein: Unsere Karla möchte metallhaltiger werden und es geht mit den Lauschlappen los. Ganze drei Löcher sollen da hinein gestanzt werden. Also erst mal schön die Öhrchen sauber polieren. Im Anlieferungszustand sind die Lauscher der Kleinen nämlich ein wahres Biotop. Schmalzbröckchen, Dreck und Bakterien gehören zunächst eliminiert (haben wir auch alle gut gefrühstückt?), damit sich die Löcher nicht entzünden. Und dann gib ihm: Pieksen, Blut abwischen und nachstanzen. In der Grafik sind die entstanden Löcher dann so groß, dass scheinbar ein Karabinerhaken dort eingehängt werden kann. Danach ist das Mädel so happy, dass wir uns als nächstes den Bauchnabel vornehmen sollen. Aber da haben wir bereits einen weichen Keks im Oberstübchen.

Screenshot_2015-04-17-11-17-42

Polierhilfe

Wer bei diesem Spiel Spannung erwartet, ist komplett auf dem falschen Dampfer. Wir wischen auf dem Display herum, bis wir zum nächsten Schritt kommen. Das war es auch schon. Ein trockenes Brötchen ist um ein Vielfaches interessanter. Wir könnten das Spiel mit einem fusselfreien Tuch spielen (lassen wir jetzt einfach mal die Einschränkungen kapazitativer Displays außer Acht), dann taugt dieses digitale Etwas als Polierhilfe. Ein weiterer Nutzwert ist nur noch mit bemerkenswert viel Phantasie zu extrahieren. Die Nutzerbewertungen sprechen eine deutliche Sprache.

Screenshot_2015-04-17-11-18-56

Fazit

Es gibt gute Spiele, es gibt schlechte Spiele, es gibt ausgesprochen dumme Spiele und es gibt „Trendy Piercing“. Wir vergeben einen neuen Preis: Die Nullnummer des Jahres. And the winner is …

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen