ColorDict Wörterbuch Wikipedia

Redaktion 23. Dezember 2012 0 Kommentar(e)
ColorDict Wörterbuch Wikipedia Androidmag.de 5 5 Sterne

Wörterbuch mit Farbanstrich und Offline-Modus. (kostenlos)

Farbenfroher Wissenssammler

Das Smartphone als W√∂rterbuch zu benutzen, ist eine naheliegende Idee, hat man es doch stets griffbereit zur Hand. Diese App sieht sich dar√ľber hinaus aber auch als farbenfroher Wissenssammler. Nat√ľrlich dient auch Colordict vornehmlich als W√∂rterbuch: Nach Eingabe eines Wortes erscheint die passende √úbersetzung, zugleich aber auch eine
Menge weitergehender Informationen wie beispielsweise die phonetische Aussprache oder sich um den Begriff rankendes Wissensmaterial aus diversen Online-Wissensquellen, allen voran Wikipedia.

Die unterschiedlichen Informationsquellen werden farblich separat dargestellt: Das schafft √úbersicht.

Die unterschiedlichen Informationsquellen werden farblich separat dargestellt: Das schafft √úbersicht.

Offline Wörterbuch

Diese Informationen werden von Colordict farblich getrennt unterlegt, um eine h√∂here √úbersichtlichkeit zu erreichen ‚Äď deshalb auch der Farbanstrich in der Namensgebung. Im Vergleich zur Konkurrenz wie beispielsweise dem gern genutzten LEO-W√∂rterbuch hat Colordict den Vorteil, dass man den Wortschatz herunterladen kann bzw. dies sogar muss. Dieser steht dann auch offline zur Verf√ľgung, so dass man auch ohne aktive Netzverbindung nicht auf die multilingualen √úbersetzungsf√§higkeiten der App verzichten muss. Auf Inhalte von Online-Wissensquellen k√∂nnen
Sie in diesem Fall nat√ľrlich nicht zugreifen.

Fazit

Ein gut nutzbares W√∂rterbuch, das auch als schneller Einstieg zu Wikipedia nutzbar ist. Der Nutzen letztgenannter Funktion mag zwar etwas fragw√ľrdig erscheinen, allerdings ist die Suche v√∂llig optional. Zudem gl√§nzt die App durch √ľbersichtliche, farbliche Trennung der einzelnen Informationen und praktische Offline Nutzbarkeit.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen