Word Lens

Hartmut Schumacher 2. November 2012 0 Kommentar(e)
Word Lens Androidmag.de 3 3 Sterne

Im Urlaub nie mehr ratlos vor fremdsprachigen Hinweisschildern stehen: Dieser Wunschtraum wird Wirklichkeit – dank der App namens „Word Lens“. (kostenlos)

Wenn du diese App installierst und die Kamera deines Smartphones auf ein Hinweisschild hältst, dann erledigt das Programm zwei relativ anspruchsvolle Aufgaben: Erstens führt die App eine Schrifterkennung durch, um die Beschriftung des Schildes lesen zu können. Und zweitens übersetzt die App anschließend den erkannten Text in eine andere Sprache.
Moment mal, so etwas gibt es doch schon. Stimmt: Die bereits existierende Konkurrenz heißt Google Goggles – und ist kostenlos erhältlich. Wieso also sollte sich „Word Lens“ überhaupt Hoffnungen machen, einen Platz in den Herzen der Android-Anwender zu finden? Ganz einfach, weil diese App zwei große Vorteile bietet: Erstens funktioniert sie auch ohne Internet-Zugang. Und das kann für die Nützlichkeit eines derartigen Programms entscheidend sein. Denn wo benötigt man Übersetzungen von fremdsprachigen Hinweisschildern meist? Genau: im Urlaub, also dort, wo man oft hohe Daten-Roaming-Gebühren zahlen muss oder wo keine Mobilfunkverbindung vorhanden ist. Der zweite Vorzug von „Word Lens“: Die App zeigt nicht etwa nur schnöde die Übersetzung der erkannten Texte an, sondern fügt diese Übersetzungen direkt und mit der beinahe richtigen Formatierung in das Kamerabild ein – sehr cool!

Ein Hinweisschild mit seiner ursprünglichen Beschriftung.

 

Deutsch: Fehlanzeige

Die App unterstützt verschiedene Sprachenpaare. Zur Auswahl stehen die Paare Englisch/Spanisch, Englisch/Französisch und Englisch/Italienisch. Dabei funktioniert  das Übersetzen jeweils in beide Richtungen. Möchte man ein weiteres Sprachenpaar erwerben, so schlägt dies mit 2,49 € zu Buche. Deutsch versteht die Anwendung leider nicht.
Das Erkennen und Übersetzen erledigt das Programm blitzschnell. Die Qualität der Erkennung hängt stark von der Art des Schildes ab: Im Idealfall ist das Schild gut beleuchtet und der Text hebt sich deutlich vom Hintergrund ab. Mit handschriftlichen Schildern oder mit exotischen Schriftarten kann die Software verständlicherweise nichts anfangen.
Und die Qualität der Übersetzungen? Sie ist weit davon entfernt, perfekt zu sein. Mit idiomatisch korrekten Übersetzungen darf man nicht rechnen. In der Regel sind die Übersetzungen aber gut genug, um die Bedeutung der Hinweisschilder zu verstehen, vorausgesetzt man ist des Englischen mächtig.

Fazit

Word Lens erweist sich als große Hilfe beim Entziffern von fremdsprachigen Beschriftungen. Wie nützlich das Programm tatsächlich für dich persönlich ist, das hängt sehr stark davon ab, ob du dich daran störst, dass du statt Deutsch lediglich Englisch als Zielsprache verwenden kannst.

[appaware-app pname=’com.questvisual.wordlens‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen