Aging the Face

29. November 2012 0 Kommentar(e)
Aging the Face Androidmag.de 3 3 Sterne

Das Gesicht altern? Geht das nicht von selbst? Klar, aber nur langsam. Wenn du jetzt schon wissen möchtest, wie du etwa in 33 Jahren aussehen wirst, dann bemühst du diese App. (kostenlos)

Du knipst ein Foto von deinem Konterfei oder lädst eines aus der Galerie. Du solltest nur darauf achten, dass dein Gesicht von vorne abgebildet ist. Sobald du das Foto ausgewählt hast, beginnt die Gesichtserkennung zu arbeiten. Deine Aufgabe ist es schließlich noch die Positionen von Augen, Mund und Kinn zu bestimmen. Mehr musst du nicht machen. Ach ja, auf „Ready? Go!“ musst du noch tippen – und dann warten. Und siehe da, du alterst in Lichtgeschwindigkeit. Na ja, alles was die App macht, ist ein paar Falten hinzuzufügen. Die Haare bleiben vom Alterungsprozess unberührt, d.h. sie werden weder grau noch weiß.

Fazit

Nette Spielerei, mehr nicht. Aber weil kostenlos, kann man die App schon mal ausprobieren.

[pb-app-box pname=’com.lemonway.age.my.face.oldify‘ name=’Aging the Face‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen