App-Review: Adobe Illustrator Draw

Redaktion 18. Oktober 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Adobe Illustrator Draw Androidmag.de 5 5 Sterne

Zeichen auf dem Handy oder Tablet? Das klingt zunächst einmal sehr verwegen. Und doch ist diese Idee inzwischen keine Utopie. Mit Adobe Illustrator Draw CC steht ambitionierten Digitalkünstlern auf mobilen Endgeräten ein wirklich funktionierender Werkzeugsatz zur Verfügung, der exakt das ermöglicht. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Fingerstrich

Ich gestehe freimütig: Ich lege die zeichnerische Präzision eines umkippenden Farbeimers an den Tag. Derartige Tätigkeiten überlasse ich dann doch lieber Leuten, die auch wissen, was sie da tun. Nachdem ich diese App allerdings einmal ausprobiert habe, erwacht in mir der Wunsch, mich doch ein wenig darin zu üben. Was hier wirklich überzeugt, sind die Zeichenwerkzeuge, die selbst künstlerischen Trampeltieren wie mir interessante Ergebnisse entlocken. Mit etwas mehr Talent lassen sich damit wirklich interessante Grafiken zusammenbasteln.

Screenshot_2015-10-12-08-25-20

 

 

Einschränkungen

Für das Protokoll fügen wir auch hier wieder die inzwischen recht redundante Information ein, dass diese App wie alle anderen Kandidaten von Adobe zwingend einen kostenlosen Creative-Cloud-Account erfordert. Wer wirklich präzise zeichnen möchte, der ist auch gut beraten, sich einen Stylus anzuschaffen,  denn sonst schlägt das Wurstfinger-Syndrom mit unbarmherziger Härte zu. Dank der Tooltips, die wir zu Beginn präsentiert bekommen und auch dank der gewohnt übersichtlichen Benutzerführung erschließt sich die App quasi von selbst. Für eine effektive Nutzung würde sich sicherlich ein Tablet anbieten, doch auch auf etwas kleineren Handy-Displays lässt sich das eine oder andere Bild auch schon zaubern.

Screenshot_2015-10-12-08-23-54

Fazit:

Mehr als nur ein schönes Spielzeug: Adobe Illustrator Draw ist eine ideale Ergänzung (nicht nur) für Digitalkünstler und Designer. Als Notizbuch-Äquivalent für die malende Zunft eignet sich diese App ebenso wie für Hobby-Künstler für papierlose Versuchsläufe.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen