App-Review: Rat Pack Challenge

16. November 2015 2 Kommentar(e)
App-Review: Rat Pack Challenge Androidmag.de 4 4 Sterne

Ein „Pack Rat“ ist im Englischen eine sammelwütige Person, ein Hamster sozusagen.  Doch worin sollten Hamster einen Wettstreit veranstalten? Im Sammlen? Nein, im Gegenteil im Loswerden von Gesammeltem (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen).

main

 

Und was ist es, was wir immer so gerne sammeln? Richtig! Dateien, Dateien aller Art, am liebsten sammeln wir Fotos und Videos, aber auch Musikdateien und sonstige Dateien. Der nicht immer üppige Speicher eines Handy quillt dann rasch mal über. Mit dieser App werden wir den Datenmüll „spielend“ los.

Spielend das Handy säubern

Es ist keine gewöhnliche Idee, das Löschen von überflüssigen Mediendateien in ein Spiel zu verpacken, doch genau dies tut GoGo Maybe Games aus Wien. Der spielerische Faktor soll quasi für die Motivation sorgen, Dateien loszuwerden. Dabei können wir uns sogar mit andern Datenlöschern vergleichen. Und eine interne Statistik über unsere Löschtätigkeiten aufrufen.

Das Ganze funktioniert so: Wir wählen einen der drei Spielmodi Fun, Time-Trial oder Trophy, wobei letzterer an ein rund 0,60 Euro teures 3-Monats-Abo geknüpft ist. Dann wählen wir die zu bereinigenden Medien aus. Auch hier wieder dürfen wir in der kostenfreien Version nur Bilder selektieren, Audio- und Videofiles sind den Abonnenten vorbehalten.

Wir legen schließlich noch die Quellen fest. Klar, das ist der Speicher unseres Handys, aber auch Google Drive und Dropbox sind Optionen. Allerdings noch nicht in der aktuellen Version.

2015-11-03 07.27.00

Screenshot: androidmag.de

 

Dateien löschen bringt Gold

So, wir drücken auf Start und bekommen zufällig Mediendateien präsentiert. Wir haben vor uns zum Beispiel ein Foto vom letzten Badeurlaub, das unsere überflüssigen Pfunde nicht gerade im besten Licht erscheinen lässt. Nun haben wir drei Möglichkeiten. Wir löschen das Bild umgehend und ziehen es zu diesem Zweck nach unten in den Mülleimer. Dabei werden Goldnuggets und Diamanten gesammelt. Wollen wir es definitiv behalten (was angesichts des Motivs keine gute Wahl ist), ziehen wir es nach links in die Box. Und können wir uns noch nicht entscheiden, wischen wir es nach oben in die „Wolke der Unsicherheit“. Hier können wir bis zu zehn Dateien ablegen und hernach alle auf einmal löschen – oder eben behalten.

2015-11-03 07.26.38

Screenshot: androidmag.de

 

Fazit

Über die optische Aufmachung des Spiels lässt sich streiten. Auch wird so mancher Anwender argumentieren, dass es zum Löschen von Dateien keines Spiels und erst recht nicht eines kostenpflichtigen Abos bedarf.  Aber seien wir ehrlich: Wenn nicht spielend, wann löschen wir dann unsere überflüssigen Dateien? Gar nicht. Also probieren wir das Spiel mal aus…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil