Bestie by Camera360

16. August 2015 0 Kommentar(e)
Bestie by Camera360 Androidmag.de 5 5 Sterne

Der Name dieser App ist vollkommen irreführend, denn mit einem gefährlichen Raubtier hat sie rein gar nichts zu tun. Es handelt sich lediglich um ein zusammengesetztes Kunstwort, das sich aus „Best Selfie“ ergibt. Wir haben hier also eine Foto-App von den Machern der bekannten App „Camera360“ (kostenlos, ohne In-App-Käufe).

Unbenannt-2

Egal, ob Selfies inzwischen nicht mehr so in oder fast schon out sind, ganz aussterben wird diese Gattung an Fotos nicht mehr – Narziss lässt grüßen.

Damit wir auf den Fotos immer im rechten Licht erscheinen, haben die Hersteller von Camera360 eine Selfie-Optimierungs-App im Angebot. Was lässt sich an einem Selfie optimieren? Nun, das kommt in erster Linie auf das Motiv an, sprich auf den Fotografen. Hat er etwa Pickel im Gesicht, dann lässt er kurz diese App ihr Werk verrichten, schon ist er frei von Mitessern. Hat er zu kleinen Augen? Kein Problem. Die App macht sie größer. Ein zu breites Gesicht? Wie unschön. Machen wir es doch schmäler.

2015-08-10 07.37.34

Und mehr…

Überhaupt können wir unser Gesicht ein wenig glätten, um die Hautunreinheiten zu entfernen. Und sollten wir nicht auch noch die Tränensäcke entfernen und die Nase in die richtigen Proportionen bringen? Alles kein Problem. Für all diese Aufgaben hat die App ein Werkzeug, dessen Intensität via Schieberegler gewählt wird. Dabei können wir das alles auf die soeben mit der App erstellten Selfies anwenden oder aber auf jene aus dem Fotoalbum.

Und noch mehr…

Und damit sind wir noch nicht am Ende der Möglichkeiten angelangt. 26 speziell entwickelte Filter lassen unser Konterfei noch einmal besser zur Geltung kommen. Sie tragen allesamt weibliche Vornamen, lassen sich aber auch auf männliche Gesichtszüge anwenden. Etwa Alice, sie macht das Gesicht warm und energisch. Oder Bella, sie macht es anmutig und schön. Mit Chloe wiederum wirkt es hinterher gleich ein wenig intelligenter.

2015-08-10 07.37.35

Und noch viel mehr…

Vignettierung, Weichzeichner, Rauschunterdrückung, Zufallsfilter, sind weitere Funktionen, die geboten werden. Besonders innovativ, das Wechseln der Frontkamera zur rückwärtigen durch Schütteln des Handys.

Undwenn das Selfie dann so richtig hübsch ist, also „bestie“ ist, dann wird noch geteilt.

Video

Fazit

Die Retusche-Filter der App sind in der Tat äußerst wirksam. Sie machen aus einem Opa zwar keinen Jüngling, aber ein paar Jährchen weniger sind allemal möglich.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil