Clarisketch

6. August 2014 0 Kommentar(e)
Clarisketch Androidmag.de 5 5 Sterne

„Wo kann ich parken, wenn ich zu dir nach Hause komme?“ – „Moment, da fährst du über die Brücke, dann links, dann geradeaus, dann rechts, dann wieder links…“ – „Vergiss es, ich gehe zu Fuß!“. Einen solchen Dialog macht diese App überflüssig (kostenlos; ohne In-App-Käufe).

claris

Denn diese App versieht deine Skizzen, Screenshots oder Fotos mit animierten Zeichnungen. Und damit auch wirklich jede Unklarheit ausgeräumt wird, kannst du dazu auch noch sprechen. Du suchst also auf Google Maps dein Zuhause, zoomst dich ein und machst einen Screenshot. Den abgespeicherten Screenshots öffnest du in Clarisketch und zeichnest die Fahrtroute ein – und sprichst gleichzeitig dazu. „Und hier ist der Parkplatz!“ sagst du und kringelst den entsprechenden Ort auf der Karte ein. Das vollbrachte Werk lässt du schließlich deinem Freund zukommen. Wenn er dann mit seinem Auto noch immer nicht zu dir findet, dann such dir am besten einen neuen Kumpel.

Zum Zeichnen stehen dir Buntstifte in unterschiedlichen Größen und Farben zur Verfügung, aber auch transparente Stifte für den Hintergrund und natürlich ein Radiergummi, für den Fall, dass du mal Unsinn gezeichnet hast.

So kannst du etwa den Weg zu dir nach Hause jedem Freund verständlich machen.

So kannst du etwa den Weg zu dir nach Hause jedem Freund verständlich machen.

Teile mit Weile

Dein Freund muss Clarisketch übrigens nicht zwingend installiert haben, um deine Botschaft zu empfangen. Du lädst deine fertige Animation einfach zur öffentlichen oder privaten Verwendung auf den Server von clarisketch.com hoch. Wählst du die private Share-Funktion, kannst du die URL hinterher mit Gott und der Welt teilen oder eben nur deinem Freund zukommen lassen. Wählst du hingegen die Option „public“, sehen dein Kunstwerk ohnehin alle Mitglieder der Clarisketch-Community. Nach dem Hochladen kannst du den Link via SMS/MMS, Hangouts, Google+, Drive, E-Mail, Dropbox, Facebook oder was auch immer mit wem auch immer teilen. Deine Freunde öffnen den Link und sehen sich die animierte Zeichnung auf www.clarisketch.com an.

Natürlich musst du nicht unbedingt ein Foto laden und darauf skizzieren, du kannst auch bei Null beginnen und auf einer weißen Fläche eine animierte Skizze entwerfen. Und du kannst sogar Fotos aus der App heraus aufnehmen und diese dann mit Pfeilen, Kreisen und handschriftlichem Text versehen.

Was nicht funktioniert, ist das Zeichnen ohne Sprechen: Du musst also zu jedem Strich und zu jeder Skizze, die du anfertigst deinen vertonten Senf dazugeben.

Die Bedienung der App ist denkbar einfach. Du lädst ein Foto hoch, bekritzelst es und sprichst dazu. Oder du fertigst eine komplette neue Zeichnung an.

Die Bedienung der App ist denkbar einfach. Du lädst ein Foto hoch, bekritzelst es und sprichst dazu. Oder du fertigst eine komplette neue Zeichnung an.

Fazit

Clarisketch eignet sich besonders gut, um deinen Lieben schnell mal Skizzen zusenden, die du so kommentierst, dass keine weiteren Fragen mehr offen sind. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig, das können Bedienungsanleitungen sein oder Streckenführungen, aber auch Kommentare von geschäftlichen Dokumenten. Die Bedienung der App ist denkbar einfach und sie ist kostenlos zu haben. Es spricht also nichts gegen einen Download.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil