Motion Graph

Redaktion 16. Dezember 2012 0 Kommentar(e)
Motion Graph Androidmag.de 4 4 Sterne

Diese mobile Anwendung von Sony erzeugt bewegte Bilder auf besondere Art und Weise. (€ 0,95)

motion_main

Die App nimmt mit der Kamera des Smartphones oder des Tablets ein Video auf. Soweit so gut. Spannend wird es erst hinterher. Denn du kannst das Video nach der Aufnahme noch bearbeiten. Auch nicht unbedingt innovativ. Doch nun kommt es: Du legst Bereiche fest, die sich auch in einem Foto bewegen sollen. D.h. Du erzeigst aus dem video ein Standfoto, bei dem sich ein ganz bestimmter Bereich bewegt, also wie im Video verhält.

Du musst nur noch die Bereiche des Videos festlegen, die sich bewegen sollen und du musst andere Bereiche von der Bewegung aussparen. Anschließend wählst du noch die Länge des Videos aus und speichert es auf dem Gerät ab. Die bewegten Bilder werden schließlich im GIF Format abgespeichert und lassen sich anschließend auf Social Networking Portalen wie Facebook oder Google+ teilen. Und natürlich können die so entstandenen Kunstwerke auch von anderen Nutzern der Anwendung betrachtet werden. Du denkst, das alles klingt nicht schlecht, doch was ist mit dem Verwackeln? Keine Sorge. Durch die Integration eines softwareseitigen Bildstabilisators, wirken die Videos relativ ruhig.

Fazit

Die durch Motion Graph erzeugten Clips wirken logischerweise nicht real. Aber gerade dadurch lenken sie das Interesse des Betrachters auf sich. Alles in allem eine nette Anwendung mit einem gewissen Unterhaltungswert. Jedenfalls kann man im Freundeskreis mit solchen Bildern aufhorchen lassen.

Video

[pb-app-box pname=’com.sonydna.motiongraph‘ name=’Motion Graph‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen