Photo Warp

Hartmut Schumacher 22. Oktober 2012 0 Kommentar(e)
Photo Warp Androidmag.de 4 4 Sterne

Mit dieser App kannst du Fotos verändern. Hauptsächlich ist die Software dazu gedacht, Gesichter zu verzerren – subtil oder übertrieben. (kostenlos)

Zur Auswahl stehen vier Werkzeuge: Die Warp-Funktion verzerrt Teile des Gesichts abhängig von der Bewegungsrichtung des Fingers. Das Pinch-Werkzeug verkleinert den ausgewählten Gesichtsbereich. Das Gegenstück dazu nennt sich Bloat und vergrößert den ausgewählten Bereich. Etwas weniger ausgeprägt ist der praktische Nutzen des Twirl-Werkzeugs, das die Bildpunkte im oder gegen den Uhrzeigersinn verdreht.

Intelligentes Wiederherstellen

Sehr zu gefallen weiß das Wiederherstellen-Werkzeug. Es macht nicht etwa den jeweils letzten Bearbeitungsschritt rückgängig, sondern wirkt sich nur auf die Bereiche aus, über die der Anwender streicht.

Sinnvollerweise darf man die entstandenen Kunstwerke in Form von JPEG-Bilddateien speichern. Dabei sollte man allerdings darauf achten, die Werkzeugleiste vorher auszublenden. Sonst ist sie auf dem gespeicherten Bild verewigt. Als Ausgangsmaterial kann das Programm sowohl neue Fotos direkt von der Kamera als auch bereits vorhandene Fotos verwenden.

Mit dem kostenlosen Programm 'Photo Warp' ist es ein Kinderspiel, Porträtfotos zu verändern.

Mit dem kostenlosen Programm ‚Photo Warp‘ ist es ein Kinderspiel, Porträtfotos zu verändern.

Fazit

Photo Warp ist ein schönes Spielzeug mit angenehm einfacher Bedienung. Schön, dass die Fotobearbeitungsfunktionen auch auf Geräten mit bescheideneren Prozessoren erfreulich schnell laufen.

[appaware-app pname=’hu.tonuzaba.android‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen