MortPlayer Music

Redaktion 26. Oktober 2011 0 Kommentar(e)
MortPlayer Music Androidmag.de 5 5 Sterne

Relativ unscheinbar kommt er daher, der Musikplayer mit dem Namen ‘MortPlayer’ … aber der auf Ordnern basierende Player ist top-notch. (kostenlos)

Schlicht, aber konfigurationsreich zeigt sich der Player (Bild links). Die Titelreihung erfolgt bequem per Drag&Drop (Bild rechts).

Ordnerverwaltung

MortPlayer gehört zu den Musikplayern, die auf Ordner- und damit auf Anwenderverwaltung setzen, anstatt das gesamte System durchzukramen, um nach abspielbarem Content zu suchen. Statt der Einteilung in Alben, Titel, oder Künstler ist man gehalten, sich über Dateiname und Ordnerstruktur Übersicht zu schaffen. Das heißt allerdings nicht, dass der Player jetzt bloß etwas für nostalgische Musik-Puristen wäre, denn Mortplayer bietet eine hervorragende Playlistumsetzung mit praktischer Drag&Drop Reihenfolgenänderun. Letztere funktioniert sogar ohne Playlists, was im Zusammenhang mit dem automatischen Musikscan nach Eingabe des Hauptverzeichnisses (in welchem MortPlayer die Musik erwarten darf)  durchaus vernünftige Ergebnisse liefert. So ist es auch kein Problem, wenn die Daten in verschiedenen, jedenfalls unter dem angegebenen Hauptverzeichnis liegenden Verzeichnissen liegen.

Schlicht, aber konfigurationsreich zeigt sich der Player (Bild links). Die Titelreihung erfolgt bequem per Drag&Drop (Bild rechts).

Schlicht, aber konfigurationsreich zeigt sich der Player (Bild links). Die Titelreihung erfolgt bequem per Drag&Drop (Bild rechts).

Shinyyyyy day…

Zwar besticht die Konkurrenz mit teils weit mehr Funktionalität, dafür zeigt ihnen der Player in punkto Benutzer- und Konfigurationsfreundlichkeit die kalte Schulter. Gestensteuerung, verschiedene Themes, zuschaltbarer Wecker, und Equalizer (ab Android 2.3) sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die der Player anbietet und von denen die wichtigste sicherlich das Ordner-übergreifende Shuffle von wiederzugebenden Dateien ist. Und wer immer noch nicht genug hat, der findet im App-Market Widget und Hörbuchkomponente – kostenlos!

Fazit

Klar könnte man noch einiges vornehmen (etwa automatische Cover-Suche), doch der Player erfüllt seinen Zweck und bietet neben Benutzerfreundlichkeit ein vorbildliches Hilfe- und Tutorial-System. Da kann man auch ruhig mal dem Entwickler ein wenig Dankbarkeit in Form einer Spende zollen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen