PowerAMP

Redaktion 24. Januar 2012 6 Kommentar(e)
PowerAMP Androidmag.de 5 5 Sterne

In Sachen Funktionsumfang kann PowerAMP kaum eine andere Musik-App im Playstore das Wasser reichen. (kostenlos)

Viele Einstellungsmöglichkeiten

Auf den ersten Blick erinnert die Oberfläche an vergleichbare Player. Die App enthält einen manuell einstellbaren Equalizer inklusive Presets sowie separatem Bass und Höhenregler und unterstützt nicht nur MP3, MP4 oder M4A sondern auch verlustfreie Formate wie FLAC oder TTA. Darüber hinaus bietet die App verschiedene Oberflächen, einen Schlaf-Timer, last. fm-Integration, Widgets und vieles mehr. Zudem liefern die Entwickler laufend Updates mit Detailverbesserungen und neuen Features nach.

Poweramp spielt so gut wie alle Musikformate ab.

Poweramp spielt so gut wie alle Musikformate ab.

Und auch die Funktionalität betreffend überzeugt der Player. Immerhin unterstützt er Albencovers und ist einfach zu bedienen. In der Medienbibliothek kann man seine Musikstücke beinahe beliebig sortieren, etwa nach Interpreten, Alben oder Genres. Die Konfigurationsmöglichkeiten des Players sind ebenfalls beinahe unerschöpflich. So kann man etwa festlegen, ob beim Start der Player angezeigt oder lieber gleich die Medienbibliothek geöffnet wird. Aber auch den zuletzt geöffneten Ordner kann man sich beim Start auf Wunsch anzeigen lassen.

Der Preis von PowerAMP ist zwar etwas hoch, dafür ist aber eine auf 15 Tage beschränkte Trial-Version erhältlich, mit der Sie die App ausprobieren können.

Fazit

Funktionsumfang und Einstellungsmöglichkeiten machen PowerAMP zu einem der besten Musik- Player im Market.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen