Uber Music

Redaktion 28. Dezember 2011 0 Kommentar(e)
Uber Music Androidmag.de 3 3 Sterne

Mit Uber Music erhältst du auf deinem Smartphone einen individuellen Musikplayer. (€ 2,85)

Individualisierungsmöglichkeiten

Im Gegensatz zu anderen Musikplayern, bei denen entweder nur eine Handvoll Skins mitgeliefert oder überhaupt keine individuelle Oberfläche vorgesehen ist, brauchen Sie für UberMusic nur in den Android-Market zu gucken: Dort finden Sie bereits einiges zur Auswahl, mit dem Sie den Player Ihrer persönlichen Vorliebe entsprechend gestalten können. Betrachtet man die Angebote aber ein wenig genauer, so erkennt man schnell, dass nicht mal ein Drittel der angebotenen Skins kostenlos sind. Stattdessen zahlen Sie durchschnittlich 70 Cent pro Skin – Wucher, bekommt man doch fürs gleiche Geld schon die vollen Versionen von ganzen Apps freigeschaltet.

Benutzerfreundliche Bedienung

Dafür trumpft der Player mit übersichtlicher Anordnung seiner Steuerelemente und hohem Grad an Benutzerfreundlichkeit auf, bietet eine automatische Integration von Last.fm und kommt mit eigenen Widgets für die Oberfläche daher. Völlig unverständlich für den Preis ist aber der Verzicht auf einen Equalizer, wie Sie ihn etwa bei Konkurrent PowerAMP finden – der allerdings dafür auch etwas mehr kostet.

Wechselhaft: Passen Sie den Player mit downloadbaren Skins an. Die meisten davon sind leider kostenpflichtig. Intelligenz macht sexy: Der Music Player durchsucht Last.fm nach Bildern Ihrer Tracks und zeigt diese stylish an.

Wechselhaft: Passen Sie den Player mit downloadbaren Skins an. Die meisten davon sind leider kostenpflichtig. Intelligenz macht sexy: Der Music Player durchsucht Last.fm nach Bildern Ihrer Tracks und zeigt diese stylish an.

Fazit

Ohne Equalizer, aber mit teils kostenpflichtigen Skins – da gibt‘s Besseres.

[appaware-app pname=’com.uberdroidstudio.ubermusic‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen