App-Review: CLiGGO MUSIC

Heiko Bauer 25. Juni 2016 1 Kommentar(e)
App-Review: CLiGGO MUSIC Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Millionen Musiktitel gratis streamen, Playlisten anlegen, eigene Radiokanäle erstellen lassen und vieles mehr, das bietet dir Cliggo Music. Dazu greift die App auf frei verfügbare Quellen wie Youtube zu. (kostenlos, keine In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Beim Start werden dir populäre Künstler und eine Liste der meistgesuchten Lieder deines Landes angezeigt. Im Hauptmenü kannst du andere Zusammenstellungen aufrufen, darunter auch länderspezifische Toplisten. Gibst du in das Suchfeld einen Namen ein, erscheinen fortlaufend die gefundenen Titel. Wählst du einen aus, gelangst du in den Player. Hier siehst du weitere Songs und Alben des Interpreten, außerdem zusätzliche Infos.

Playlisten und Synchronisation nach Registrierung

Um eigene Playlisten und Favoriten anzulegen, musst du dich registrieren. Dafür sind diese dann auf all deinen Geräten verfügbar. Durch Tippen auf den aktuellen Musiktitel über der Player-Navigation öffnest du ein Fenster, in dem du den Track abspeichern oder teilen kannst. Im Menü rechts davon lassen sich die zuletzt gehörten Songs komplett als Playlist speichern. Bald soll es zudem möglich sein, Playlisten aus Youtube zu übernehmen.

Screenshot_20160609-091653

Radio nach Wunsch

Cool sind die individuellen Radiostationen. Cliggo Music stellt dafür anhand deiner Vorlieben eine Auswahl musikalisch vergleichbarer Titel zusammen. Wenn du als Grundlage einen einzelnen Künstler haben möchtest, gehst du in der Menüleiste des Players auf den Punkt »Radio«. Um eine größere Vielfalt zu erreichen, verwendest du den entsprechenden Link im Hauptmenü. Damit gelangst du in ein Fenster, in welches du mehrere Songs, Interpreten und Genres eingeben kannst.

Der Hersteller versichert, alle Quellen legal und vertraglich abgesichert zu nutzen. Um die rechtlichen Bedingungen der jeweiligen Länder einzuhalten, stellt die App im Hintergrund anonymisiert fest, wo sich der Anwender befindet.

Screenshot_20160609-091654

Fazit

»CLiGGO MUSIC« bietet eine Fülle von Möglichkeiten, die allerdings über viele Menüs und Links verteilt sind. Die Songs können leider, schon aus lizenztechnischen Gründen, nicht abgespeichert werden. Dafür ist das ansonsten sehr umfangreiche Angebot auch komplett kostenlos.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen