AutoRap

Redaktion 28. November 2012 0 Kommentar(e)
AutoRap Androidmag.de 4 4 Sterne

Um zu rappen, muss man nicht rappen können! – mit AutoRap (kostenlos)

Mit „AutoRap“ kommt nach „Songify“ das zweite Programm von Smule auf den Markt, das aus gesprochenem Text einen fertigen Song produziert. Der Name gibt Aufschluss über das Genre: Mit „AutoRap“ werden Rap-Songs erstellt.

Text sprechen oder rappen

„AutoRap“ bietet zwei verschiedene Möglichkeiten, um den Rapper in uns zum Leben zu erwecken. Einerseits können die wenig begnadeten Rapper einfach eine passende Melodie auswählen und dann einen Text „aufsprechen“. Den Rest erledigt das Programm, indem es den Text auf magische Weise in einen echten Rap verwandelt. Wer sich jedoch bereits als begabter Rapper sieht, der wählt einfach die Funktion „Rap“ aus, wirft die gewünschte Melodie in den Player und schon wird dazu gerappt. Das Programm korrigiert dabei automatisch den Flow, was in der Regel für ein beachtliches Ergebnis sorgt.

Premium-Beats kostenpflichtig

Beats von 50 Cent, Snoop Dogg, Eminem uva.sorgen für jede Menge Abwechslung im Rapper-Alltag. Leider geht das nicht, ohne ein paar Euros springen zu lassen. Wer beispielsweise 75 Songs produzieren möchte, wird mit knapp 3 Euro zur Kasse gebeten. Dabei kauft man nicht ein Lied und hat dieses dann für immer verfügbar, sondern kann Beats aus der Premium-Kategorie auswählen, um insgesamt 75 Rap-Songs zu produzieren. Die Freestyle-Kategorie mit den unbekannten Beats ist etwas billiger. Wer jedoch kein Geld investieren möchte, hat standardmäßig nur 20 kostenlose Plays im Freestyle zur Verfügung. Durch den Download anderer Apps lassen sich aber zusätzliche kostenlose Plays aktivieren.

Bei „AutoRap“ können Sie nur eine gewisse Anzahl von Songs kaufen – dafür stehen alle Beats der jeweiligen Kategorie zur Verfügung.

Bei „AutoRap“ kannst du nur eine gewisse Anzahl von Songs kaufen – dafür stehen alle Beats der jeweiligen Kategorie zur Verfügung.

Keine Lautstärkenregelung

Anders als etwa bei „The Art of Rap“ ist eine nachträgliche Klangeinstellung oder Lautstärkenregelung bei „AutoRap“ leider nicht möglich. Die Qualität im Sprechmodus ist aber auch so einwandfrei. Im Rapmodus ist das Zusammenspiel von Melodie und Stimme allerdings suboptimal, da der Beat die Stimme übertönt.

Fazit

„AutoRap“ ist ein toller Zeitvertreib für alle, die gerne Rap-Songs hören. Die App bietet die Möglichkeit, selbst künstlerisch aktiv zu werden oder auch einfach nur jede Menge Spaß zu haben. Die optische Umsetzung ist einwandfrei. Wer hingegen wirklich rappen und seine musikalischen Ergüsse auch aufzeichnen möchte, wird sich am unzulänglichen Zusammenspiel von Stimme und Beat stoßen.

[pb-app-box pname=’com.smule.autorap‘ name=’AutoRap‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen