Deezer Music

Peter Mußler 14. August 2015 0 Kommentar(e)
Deezer Music Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Mit Deezer ist Musik gratis auf deinem Handy, Tablet und PC. Millionen Titel warten. Deine LieblingskĂŒnstler auch. Hör jetzt ohne Limits. So die vielen Versprechungen dieser Musikstreaming-Anbieters (kostenlos, ohne In-App-KĂ€ufe).

Unbenannt-1

Immerhin: Der 2007 gegrĂŒndete Dienst Deezer verfĂŒgt mit ĂŒber 35 Millionen Musiktiteln ĂŒber das grĂ¶ĂŸte Angebot. Mit dabei: sogar Taylor Swift. Wie bei Spotify muss man bei der Registrierung Alter und Geschlecht angeben – ob dieser erste Schritt bereits das Musikangebot vorfiltert?

Meine Musik

Auf jeden Fall hilft der zweite Schritt, den WĂŒnschen des Hörers gerecht zu werden, ohne ihm nur zu servieren, was er bereits kennt: Nach einer groben Angabe der prĂ€ferierten Musikrichtung (in unserem Testfall „Soul“) werden einem StĂŒcke aus verschiedenen Ecken und Zeiten des gewĂ€hlten Genres vorgespielt. Diese kann man dann mittels Herz-Like- bzw. Herz-Dislike-Button bewerten, woraufhin der nĂ€chste Titel folgt. Prinzipiell geht dieses Jury-Spiel endlos weiter. Je mehr man votiert, desto genauer wird das Profil. Aufgrund der Charakteristika der StĂŒcke wird ein sogenannter Flow erstellt. SelbstverstĂ€ndlich kann man auch hier ein Lied noch aus dem Rennen werfen, aber es auch einer Playlist oder einer Liste von Lieblings-Songs zuweisen, die man auch offline konsumieren kann.

Screenshot_2015-07-21-16-21-07

Abseits von ĂŒblichen App-ErklĂ€rungstouren ist diese Anwendung zu jeder Zeit behilflich und erklĂ€rt, was man alles noch mit ihr anstellen kann. Das nervt nicht, sondern wirkt sehr aufmerksam – ganz so als wĂŒrde sie bemerken, dass man gerade zögert, weil man nicht weiß, wie man machen kann, was man eigentlich tun will. Kleiner Schönheitsfehler: Der Titel einer Playlist kann nach Erstellung nicht mehr verĂ€ndert werden. DafĂŒr gibt‘s eine Textfunktion zum Mitsingen.

Screenshot_2015-07-21-16-21-08

Fazit

Deezer ist eine der benutzerfreundlichsten Streaming-Apps und ĂŒberzeugt durch Gimmicks wie Texte zum Mitsingen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschĂ€ftigt er sich gerne mit formschönen GerĂ€ten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes AlugehĂ€use. Als Redakteur fĂŒr die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.