The Art of Rap

Redaktion 15. Juli 2012 0 Kommentar(e)
The Art of Rap Androidmag.de 4 4 Sterne

Rap ist dein Leben aber leider kein Tonstudio zu Hause? Jetzt schon: mit ‚The Art of Rap‘. (kostenlos)

Unter dem Titel ‚Something from Nothing: The Art of Rap‘ feierte Rapper Ice-T seine Regiedebut und wollte in diesem Dokumentarfilm eindrucksvoll darstellen, worum es im Rap eigentlich geht. Passend dazu erschien nun vor knapp zweieinhalb Wochen die App ‚The Art of Rap‘ im Android Market. Dabei soll allen Rappern eine Bühne geschaffen werden, um auch ‚Etwas aus dem Nichts‘ zu schaffen. Denn schließlich hat nicht jeder sein eigenes Tonstudio zuhause, das Talent zum Rapper vielleicht aber schon.

Selber Mischen bei trendigem App-Design

Um mit der coolen App erste Erfahrungen in der Produktion, also der Aufnahme und dem Abmischen eines echten Rap-Songs zu sammeln, bedarf es eines Smartphones, der App und einem Paar Kopfhörer. Und natürlich einer Portion Talent.

Die total trendig und cool Designte in Rot-Schwarz gehaltene App bringt gleicht auf der ersten Übersichtsseite die zur Verfügung stehenden Beats. Zwei davon sind kostenlos, weitere fünf können für je € 0.89 erstanden werden. Snoop Dog, Cypress Hill und 2Pac stellen drei der sieben Beats.

Zuerst gilt es bei ‚The Art of Rap‘ einen Song auszuwählen, danach wird munter drauflos gerappt, abgeschmischt und schon ist der eigene Song fertig zum Teilen mit seinen Freunden und der Community.

Einfache Aufnahme – einfaches Teilen

Hat man sich erst für den gewünschten Song entschieden, die Kopfhörer eingesteckt und sich mental für den eigenen Einsatz gewappnet, dann geht es auch schon los. Zuerst wir die Option Play ausgewählt, die Melodie startet, auf Record gedrückt und schon ist es mit dem eigenen Einsatz soweit. Ist man mit der Aufzeichnung am Ende angelangt, beziehungsweise wurde die Stop-Taste gedrückt, gelangt man automatisch in das Mix-Fenster. Dort kann die Lautstärke der musikalischen Unterstützung sowie der eigenen Einlage bestimmt werden. Auch der Klang, unter anderem Raum, Studio oder Auftritt kann hier definiert werden. Ist der Song fertiggestellt, kann fleißig drauf losgeteilt werden.

In der Kategorie ‚Listen‘ werden die eigenen Rap-Kreationen abgespeichert, auch die Hits anderer Teilnehmer können an diesem Ort angehört und bei Bedarf für gut befunden werden.

FAZIT

Egal ob man ernsthaft Rap-Musik machen möchte oder auch um gemeinsam mit Freunden eine Menge Spaß zu erleben, eignet sich die App ‚The Art of Rap‘ bestens. Das Design ist ansprechend, die Funktionen sind entsprechend und die Bedienung ist simpel. Und da die App kostenlos ist: Reinschauen lohnt sich in jedem Fall.

[appaware-app pname=’com.puresolo.android.aor‘ qrcode=’true‘]

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen