WeatherPro (Empfehlung)

28. Juli 2014 1 Kommentar(e)

Detaillierte Prognosen, umfangreiche Satellitenbilder, zahlreiche Extras – all das und noch mehr bietet WeatherPro, die wohl beste Wetter-App im Play Store. (2,99 Euro)

2946514-1372270324082

Du planst einen Ausflug und möchtest wissen, mit welchem Wetter du für die nächsten Tage rechnen musst? Kein Problem, mit WeatherPro bekommst du einen umfangreichen Blick auf die vorherrschenden und zukünftigen Wetterverhältnisse. Derartige Apps gibt es allerdings wie Sand am Meer im Play Store, was also hebt WeatherPro von den anderen Vertretern im Play Store ab?

Umfangreicher Standard-Modus

Da gibt es einiges: Zunächst bietet die Anwendung im Standard-Modus eine 7-Tages-Prognose für den aktuellen Standort – der mittels GPS festgestellt wird – oder einen beliebigen anderen Ort, über zwei Millionen stehen davon zur Auswahl. Zudem sind animierte Satelliten- und Radarbilder verfügbar, bei dem sich die Wolkenbewegungen genauestens ablesen lassen. Erweitert wird die Ausstattung mit innovativen Features wie hochauflösenden Profikarten, Wetternews in Text- und Videoform, Isobaren-Karten für die ganze Welt oder dem Badewetter für deine Region. Dazu kommt die umfangreiche statistische Auswertung: Du bekommst Infos zum Temperaturverlauf, zur Niederschlagswahrscheinlichkeit und –menge, zur Sonnenscheindauer oder zum Luftdruck – präsentiert in zahlreichen Charts.

WeatherPro versorgt dich mit allen relevanten Wetterdaten, von Temperatur über Windstärke, Niederschlagswahrscheinlichkeit und Luftfeuchtigkeit bis hin zur Sonnenscheindauer.

WeatherPro versorgt dich mit allen relevanten Wetterdaten, von Temperatur über Windstärke, Niederschlagswahrscheinlichkeit und Luftfeuchtigkeit bis hin zur Sonnenscheindauer.

Kostenpflichtige Extras

Wer damit noch nicht genug hat, sollte einen Blick auf die zukaufbaren Premium-Funktionen werfen: Damit bekommen die Nutzer unter anderem Zugriff auf die Niederschlagsprognose und einen Windstream für ganz Europa. Außerdem wird ein Prognosevideo geboten. Dazu kannst du als Premium-Nutzer mit mehreren Kartenebenen für die HD-Wetterkarten arbeiten oder dir Karten animiert anzeigen lassen. Der wohl wichtigste Unterschied ist allerdings die verbesserte Prognosegenauigkeit beim Premiumzugang: Durch die 14-Tage-Vorhersage mit ständig aktuellen Daten – die App aktualisiert automatisch bei jedem Start – und einer 2-stündigen Radar-Vorhersage kann das Wetter noch exakter bestimmt werden. Praktisch ist auch das integrierte Niederschlagsradar, vor allem im Winter: Die verschiedenen Arten des Niederschlags werden farblich dargestellt, wodurch du immer weißt, mit welchem Art von Niederschlag du rechnen musst.

Animierte Satelliten- und Radarbilder, Wetternews, Prognosevideos oder eine Isobarenkarte - das Angebot ist vielfältig. Einige Funktionen sind allerdings den Pro-Nutzern vorbehalten.

Animierte Satelliten- und Radarbilder, Wetternews, Prognosevideos oder eine Isobarenkarte – das Angebot ist vielfältig. Einige Funktionen sind allerdings den Pro-Nutzern vorbehalten.

Der Premium-Zugang kommt im Jahr auf € 4,99, pro Quartal kostet er € 1,59. Die App gibt es sowohl für Smartphones als auch für Tablets, für Letztere sogar in einer speziellen HD-Version. In beiden Varianten sind auch noch sechs verschiedene Widgets und ein automatisch wechselndes Live-Hintergrundbild mit Temperaturangabe mit an Bord.

Fazit

Die perfekte App für Wetterfrösche! WeatherPro präsentiert sich auch in der normalen Variante als äußerst umfangreich und informativ. Zudem ist die App einfach und intuitiv zu bedienen. Ein Premium-Zugang ist dennoch empfehlenswert, da das Funktionsangebot durch viele nützliche Funktionen erweitert wird, bei denen selbst eingefleischte Wetterfrösche auf ihre Kosten kommen.

Video-Review

[pb-app-box pname=’com.mg.android‘ name=’WeatherPro‘ theme=’dark‘ lang=’de‘]

Promotion

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen