App-Review: TomTom Blitzer

Tam Hanna 18. November 2015 1 Kommentar(e)
App-Review: TomTom Blitzer Androidmag.de 5 5 Sterne

Radarfallen sind eine besonders lästigste Form der KFZ-Steuereintreibung. Dieses Programm hilft dir beim Steuersparen, in dem es dich auf deinen Autofahrten vor Radargeräten warnt! (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Der „Standardmodus“ von TomTom Radarwarner zeigt eine ästhetisch gestaltete Straße an, unter der deine aktuelle, per GPS ermittelte Fahrgeschwindigkeit eingeblendet wird. Der Hintergrund verändert sich je nach Gefahrenlage: Nahende Radargeräte werden durch eine Änderung der Farbe und durch das Ausgeben eines Warntons angezeigt.

Stop der Steuereintreibung

Wenn du dich von der Straßenansicht nicht angesprochen fühlst, kannst du auch jederzeit in den klassischen Kartenmodus wechseln. Du siehst dann die aus den TomTom-Navigations-Apps bekannten Karten, angereichert durch aktuelle Informationen zu Radarfallen, Section Controls und ähnlichen Gemeinheiten.

Tippst du auf eines dieser Objekte, zeigt dir die App weitere Daten zur jeweiligen Gefahr an. So erfährst du neben der zugelassenen Maximalgeschwindigkeit auch, mit welchem Radargerät zu rechnen ist.

Screenshot_2015-11-16-17-59-49

 

Fallen teilen

Wer ein noch nicht in der Datenbank befindliches Radar aufspürt, kann seinen Aufenthaltsort mit der Allgemeinheit teilen. Dabei werden dein Standort und gegebenenfalls zusätzliche Informationen in die TomTom-Cloud geschickt.

Leider funktioniert TomTom Radarwarner im Moment nur bei bestehender Internetverbindung. Wer im Ausland zu schnell fahren möchte, muss Roamingkosten in Kauf nehmen. Nicht stationäre Blitzer wären aber ohne Internet ohnehin nicht lokalisierbar.

Während unseres Tests erwies sich die Kartendarstellung trotz ausreichender Rechenleistung am Telefon als ein wenig zu langsam – TomTom dürfte die Serverkapazitäten nach dem offiziellen Launch aufstocken.

Screenshot_2015-11-16-18-00-00

 

Fazit

Auch wenn die Nutzung von Radarwarnern in manchen Ländern verboten ist: TomTom Radarwarner ist genial. Das Programm warnt dich lange, bevor das Radargerät gefährlich wird – so bleibt genug Zeit, um auf eine „steuerfreie“ Geschwindigkeit abzubremsen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.