inViu routes GPS tracking OSM (Empfehlung der Redaktion)

Hartmut Schumacher 31. Juli 2013 4 Kommentar(e)

Dank des Programms inViu routes zeichnet dein Smartphone jeden deiner Schritte auf – und informiert Kollegen oder Familienmitglieder über deinen Aufenthaltsort. (kostenlos)

600px-Routes

Mit der App inViu routes kannst du die Strecken aufzeichnen, die du zurücklegst. Diese Strecken lassen sich dann auf Straßenkarten anzeigen. Die Software benützt zu diesem Zweck nicht die Google-Karten, sondern die des OpenStreetMap-Projekts. Die aufgezeichneten Strecken lassen sich als GPX-Dateien speichern, so dass das Weiterverarbeiten in anderen Programmen kein Problem darstellt.

Darüber erlaubt die App es dir, deine Position mit anderen Anwendern zu teilen: Du kannst beispielsweise per E-Mail oder per Facebook entweder deine Koordinaten oder aber einen Kartenausschnitt verschicken. Zudem ist es möglich, über eine Web-Schnittstelle die Positionen von mehreren angemeldeten Smartphones zu überwachen. In der Smartphone-App selbst darfst du festlegen, ob das Programm seine Positionsinformationen tatsächlich an den inViu-Server schickt oder sie lediglich auf dem Smartphone speichert. Zusätzlich gibt es eine Option, die bewirkt, dass die App die aufgezeichneten Daten nur dann gesammelt an den Server übermittelt, wenn eine WLAN-Verbindung besteht.

Die App inViu routes zeichnet die Strecken auf, die du zurücklegst, und zeigt Geo-Notizen an, wenn du bestimmte Orte erreichst.

Die App inViu routes zeichnet die Strecken auf, die du zurücklegst, und zeigt Geo-Notizen an, wenn du bestimmte Orte erreichst.

Mit der Funktion Geo-Notizen legst du Notizen an, die das Smartphone anzeigt, wenn du ein bestimmtes Gebiet erreichst oder verlässt. Es sind auch Geo-Notizen möglich, die dich über die Bewegungen anderer Anwender informieren.

Nicht zuletzt kannst du mit dem Programm Wegpunkte (POIs) anlegen sowie Fotos anfertigen, in denen die gegenwärtigen Koordinaten gespeichert sind. Die Positionen dieser Wegpunkte und Fotos zeigt die Software ebenfalls auf den Straßenkarten an.

Einsatzzwecke: privat und beruflich

Die App inViu routes ist so flexibel, dass sie sich für eine Vielzahl von privaten und beruflichen Zwecken einsetzen lässt: zum Aufzeichnen von Strecken bei Sportarten wie Radfahren, Wandern und Skilanglauf beispielsweise, aber auch zum Orten von Mitarbeitern, Fahrzeugen oder Baumaschinen.

Die kostenlose Version von inViu routes ist bereits weitgehend nutzbar, speichert jedoch lediglich jeweils 10 Strecken, Wegpunkte und Fotos. Aus der App heraus kannst du für 4,99 € die Vollversion der Software freischalten. Diese Version erlaubt es, die aufgezeichneten Strecken nicht nur als GPX-, sondern auch als KML-Dateien zu exportieren. Darüber hinaus kann die Vollversion eine unbegrenzte Zahl an Strecken, Wegpunkten und Bildern speichern.

InViu routes kann die aufgezeichneten Strecken als GPX-Dateien speichern und die Positionen von Fotos und POIs auf Karten anzeigen.

InViu routes kann die aufgezeichneten Strecken als GPX-Dateien speichern und die Positionen von Fotos und POIs auf Karten anzeigen.

In Zusammenarbeit mit der ENAiKOON GmbH, dem Entwickler hinter inViu routes, haben wir exklusiv ein tolles Angebot für euch: Jeder unserer Leser erhält kostenfrei einen Code, um sämtliche Extras der Vollversion dauerhaft freizuschalten! Der Code lautet: androidmag0713

Fazit

InViu routes verwandelt dein Smartphone in ein Ortungssystem, das sich für viele private und berufliche Zwecke als nützlich erweist: Die App zeichnet Koordinaten und Strecken nicht nur auf, sondern stellt sie auf Wunsch auch anderen Anwendern zur Verfügung.

[pb-app-box pname=’de.enaikoon.android.inviu.routes‘ name=’inViu routes GPS tracking OSM‘ theme=’dark‘ lang=’de‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen