App-Review: Wonderwall

Tam Hanna 2. November 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Wonderwall Androidmag.de 5 5 Sterne

Wallpapers verpassen deinem Smartphone einen besonderen pers├Ânlichen Touch. Diese App hilft dir dabei, attraktive Motive aus den Untiefen des Internets auszugraben. (kostenlos, ohne In-App-K├Ąufe)

main

 

Nach dem Start pr├Ąsentiert das Programm eine Liste von Motiven, die via Fingertipp bildschirmf├╝llend angezeigt werden. Der Quickset-Button schreibt das Bild sofort in den Wallpaper-Speicher – auf unserem Testhandy zeigte sich der Sperrbildschirm davon allerdings unbeeindruckt.

Im Men├╝ findet sich eine Vielzahl von Kategorien, die beim Einschr├Ąnken der angezeigten Motive hilfreich sind. Freunde urbaner Szenen werden so nicht mit W├Ąldern und Seen konfrontiert.

Alles neu…

Jede Kategorie wird einmal pro Tag mit einem neuen Motiv versorgt. Da das manuelle Aktualisieren in Arbeit ausarten w├╝rde, bringt das Programm einen Update-Assistenten mit. Dieser tauscht das gerade am Bildschirm befindliche Motiv gegen ein anderes aus, das frisch aus dem Internet heruntergeladen wurde.

Dank der integrierten WLAN-Erkennung bleibt Wonderwall auch bei aktivierter automatischer Wallpaper-Erneuerung bandbreitensparsam. ├ťber die Qualit├Ąt der heruntergeladenen Motive k├Ânnen wir nichts Negatives berichten: auch auf Telefonen mit hoch aufl├Âsendem Bildschirm bleibt alles gestochen scharf.

Screenshot_2015-10-13-14-15-34

 

F├╝r Kreativit├Ąt zug├Ąnglich

Falls du selbst Landschaftsfotograf bist, so kannst du eigene Fotos mithilfe des Hochlade-Assistenten an den Entwickler schicken. Im Erfolgsfall winkt zwar kein Honorar – die enorme Verbreitung des Fotos d├╝rfte manchem aber Lohn genug sein.

Screenshot_2015-10-13-14-17-34

 

Fazit

Wonderwall ist eine App f├╝r all jene, die gerne frischen Wind auf den Homescreen┬á ihres Smartphones bringen m├Âchten und sich f├╝r sch├Âne Landschaften begeistern k├Ânnen. Die kostenlose und fast werbefreie App verdient unsere Bestbewertung – an ihr gibt es nichts auszusetzen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit f├╝r Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verf├╝gung.