HueNotifier Beta

Tam Hanna 19. Mai 2013 2 Kommentar(e)
HueNotifier Beta Androidmag.de 4 4 Sterne

Philips hat mit der Hue-Glühbirne einen Blockbuster gelandet – die auf RGB-LEDs basierenden Glühbirnen erlauben das flexible Einstellen der Lichtfarbe. (0,99 Euro)

Hue_Notifier_zusammen_01

Der besondere Gag an den Birnen ist, dass die Farbanpassung auch über das Netzwerk erfolgen kann. HueNotifier nutzt dies aus – wenn dein Telefon im gleichen WLAN wie die Hue-Basisstation hängt, so passt es die Farbe auf Wunsch programmatisch an. HueNotifier meldet sich als Eingabehilfe an. Daraus folgt, dass das System die Applikation über jede von anderen Programmen abgefeuerte Notification informiert. Durch flexible Regeln ist es möglich, die Farbe der Lampen dynamisch anzupassen.

In der Praxis bedeutet das, dass dein Zimmer bei einer eingehenden GottaTxt-Nachricht rot, bei einer eingehenden E-Mail grün und bei einem eingehenden Skype-Anruf violett beleuchtet wird. Um die eigene Wohnung nicht in eine Disco zu verwandeln, hört HueNotifier auf Wunsch nach einigen Minuten mit der „Alertierung“ auf und schaltet wieder auf die normale Farbtemperatur zurück.

Preisliches

Hue-Lampen sind alles andere als preiswert. Ein einziges Leuchtmittel kostet rund 60 Euro, das Starterpaket mit Basisstation und drei Lampen wechselt für rund 200 Euro den Besitzer. Das „Craddle“ unterstützt bis zu 50 Lampen, die Kommunikation mit dem Internet muss über verkabeltes LAN erfolgen.

Beta-Probleme

HueNotifier liegt derzeit als Betaversion vor. Daraus folgen einige technische Unzulänglichkeiten, an deren Behebung der Entwickler aktiv arbeitet. Die aktuelle Version überlebt einen Reboot des Telefons nicht, zudem muss das Programm von Hand im Eingabehilfen-Dialog freigeschaltet werden.

Sobald die Verbindung zwischen Notification Server, HueNotifier und AmbiLight-Basisstation steht, arbeitet das Programm hoch zuverlässig.

Durch flexible Regeln ist es möglich, die Farbe der Lampen dynamisch anzupassen.

Durch flexible Regeln ist es möglich, die Farbe der Lampen dynamisch anzupassen.

Fazit

Wenn deine Wohnung AmbiLight-Glühlampen verwendet, so musst du dir HueNotifier sofort herunterladen. Obwohl das derzeit als Betaversion vorliegende Programm noch einige technische Probleme hat, ist die Funktionalität grenzgenial – es ist einfach nur angenehm, über eingehende Nachrichten durch Anpassung der Beleuchtungsfarbe informiert zu werden. Wer keine Amblight-Birnen besitzt, kann mit dem Produkt indes wenig anfangen.

[pb-app-box pname=’com.t3hh4xx0r.huenotifier‘ name=’Hue Notifier Beta‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen