App-Review: Perch

Hartmut Schumacher 9. November 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Perch Androidmag.de 4 4 Sterne

Möchtest du wissen, was zuhause so los ist, während du unterwegs bist? Mit der Überwachungs-App Perch ist dies kein Problem. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Mit Hilfe der App Perch kannst du dein Smartphone in eine Überwachungskamera verwandeln. Das funktioniert auch mit älteren Geräten ab Android 4.1, so dass du auf diese Weise ausrangierte Smartphones noch sinnvoll verwenden kannst.

Betrachten darfst du die Live-Videos der Kamera (auf Wunsch einschließlich des Tons) entweder mit derselben App auf einem anderen Smartphone – oder aber im Web-Browser auf deinem PC. (Derzeit unterstützt die Software nur den Browser Chrome.)

Zusätzlich zu Smartphone-Kameras lassen sich Web-Kameras oder Kameras von Notebooks in das Überwachungssystem einbinden.

Mit der Smartphone-App kannst du lediglich das Live-Video abrufen oder aber einen Video-Chat starten (beispielsweise um den Kindern zu sagen, sie sollen endlich mit ihren Hausaufgaben anfangen, statt wild durch das Wohnzimmer zu rennen, oder um dem Hund klarzumachen, dass er nichts auf dem Sofa zu suchen hat).

Bewegungsmelder

Auf dem PC hast du einige zusätzliche Möglichkeiten: Du kannst festlegen, welche Bereiche des Videobildes als Alarmzonen dienen sollen. Wenn die Software in diesen Bereichen Bewegungen entdeckt, dann erhältst du eine Benachrichtigung per E-Mail.

Ebenfalls praktisch: Du kannst nicht nur die aktuelle Live-Übertragung anschauen, sondern darfst auch zu beliebigen Stellen in der Vergangenheit zurückspringen. Du kannst vom PC aus zudem festlegen, zu welchen Uhrzeiten die einzelnen Kameras tatsächlich etwas aufzeichnen sollen.

Perch - 01

Screenshot androidmag.de

 

Heimautomatisierung

Darüber hinaus ist es möglich, die Überwachungs-Software mit Heimautomatisierungsgeräten zu verbinden, um Geräte einschalten zu lassen, wenn eine Benachrichtigung eintrifft. Gegenwärtig unterstützt die Software Heimautomatisierungsgeräte der Hersteller SmartThings und Wink.

Allerdings liegt die Software noch in einer Beta-Version vor. Und das führt dazu, dass einige Funktionen noch nicht so arbeiten, wie sie das eigentlich sollten.

Perch - 03

Screenshot androidmag.de

 

Fazit

Perch ist eine vielversprechende Überwachungs-Software, die es erlaubt, ohne großen finanziellen Aufwand ein vielseitiges Sicherheitssystem einzurichten. Die gegenwärtige vorläufige Version der Software allerdings ist eher für Experimente geeignet als für ein hundertprozentig zuverlässiges Überwachungssystem.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.