App-Review: Quoka Kleinanzeigen Flohmarkt

Redaktion 12. April 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Quoka Kleinanzeigen Flohmarkt Androidmag.de 4 4 Sterne

„Kaufen, verkaufen und verschenken war noch nie so einfach“, lässt uns der Hersteller dieser App wissen. Und weiter: „Stöbere in Millionen von Kleinanzeigen oder erstelle blitzschnell deine eigene Anzeige“. Na denn. (kostenlos, keine In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Echter Flohmarkt

Wenn eine App das Wort „Flohmarkt“ im Titel trägt, muss das einen Grund haben. Im Fall von Quoka ist es so, dass die App auf den ersten Blick wirklich an die leichte bis mittelschwere Unordnung erinnert, die auch viele Flohmärkte prägt. Computer-Zubehör kommt zwischen alten Kleidern und gebrauchten Autos zu liegen – und alles wartet darauf, von interessierten Käufern durch Stöbern entdeckt zu werden.

Das gilt so lange, bis man gelernt hat, die Suchfunktion korrekt zu nutzen. Wer genau weiß, wonach er Ausschau hält, wird mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit fündig. Kategorien sind zwar vorhanden, aber sehr grob in der Einteilung und helfen oft nicht weiter.

Sehr einfach hingegen ist das Erstellen eigener Anzeigen. Die Kamera ist eingebunden, und flugs ist die erste Annonce fertig.

ZL89YKqwz3gnV2xMNMy8cSJ4GrqGrlhwdpZ3Clh_mju_5MfjDyFwehxL7OL0WzYUyWna=h900

Viele Kategorien

Die Kategorien sind Automarkt, Motorräder und Mopeds, Haus und Garten, Möbel und Haushalt, Tiermarkt, Kleidung, Kind und Baby, Immobilien, Multimedia und Elektronik, Musik, Filme und Bücher sowie Jobs und Business. Und der Nutzungsradius der App reicht von Hamburg bis Passau.ZL89YKqwz3gnV2xMNMy8cSJ4GrqGrlhwdpZ3Clh_mju_5MfjDyFwehxL7OL0WzYUyWna=h900_2

 

Fazit

Wer mal bei sich zu Hause Ordnung machen möchte, greift zu dieser App. Sie hat sich in letzter Zeit zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten zu Shpock und Co gemausert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen