Deckl – DAS Bierdeckel Tool (Empfehlung der Redaktion)

Hartmut Schumacher 3. Mai 2013 0 Kommentar(e)

Wie viele Biere waren es denn heute Abend schon? Und wie teuer kommt mich das Vergnügen? – Die App Deckl kennt die Antworten. (kostenlos)

Deckl Image-Shot

Es ist ein Teufelskreis: Je mehr Bier man intus hat, desto schlechter kann man sich daran erinnern, wie viele Gläser es bereits waren. Aber natürlich gibt es schon seit langem eine Lösung für dieses Problem: Striche auf einem Bierdeckel, für jedes Glas einen Strich, am besten in übersichtlichen Fünfergruppen angeordnet.

Die kostenlose App Deckl verwandelt dein Smartphone in einen virtuellen Bierdeckel. Die Grundfunktion bleibt dabei dieselbe: Wenn du mit dem Finger über den Bierdeckel streichst, dann fügt das Programm dem Deckel einen Strich hinzu. Um das Anordnen in Fünfergruppen musst du dich dabei nicht selbst kümmern.

Besser als echte Bierdeckel

Selbstverständlich hat die App einige Funktionen zu bieten, mit denen ein echter Bierdeckel nicht aufwarten kann: Beispielsweise rechnet das Programm aus, wie teuer die bislang genossenen Biere dich zu stehen kommen – und gibt auch gleich eine Trinkgeldempfehlung. Damit das funktioniert, musst du anfangs eingeben, wie viel ein Glas Bier kostet. (Neben dem Euro kommt das Programm auch mit Dollar und Pfund zurecht.)

Ein finanzielles Limit darfst du ebenfalls festlegen. Und wenn du später dann dieses Limit erreichst, macht die App dich freundlich, aber bestimmt darauf aufmerksam.

Das Programm beschränkt sich nicht auf lediglich einen Bierdeckel. Stattdessen stehen acht Deckel mit verschiedenen Motiven zur Auswahl – sowohl runde als auch rechteckige. Für die Zukunft verspricht der Deckl-Hersteller i-kiu noch weitere Bierdeckelarten.

Die Deckl-App dient als virtueller Bierdeckel und verschafft dir einen Überblick über die Anzahl und den Preis der getrunkenen Biere.

Die Deckl-App dient als virtueller Bierdeckel und verschafft dir einen Überblick über die Anzahl und den Preis der getrunkenen Biere.

Facebook-Unterstützung

Sogar eine Anbindung an Facebook ist möglich: Die Deckl-App ermöglicht es dir, Statuseinträge zu posten. Standardmäßig enthält ein solcher Eintrag die Anzahl der bisher getrunkenen Biere. Du darfst aber auch eigene Anmerkungen hinzufügen. Laut dem Hersteller ist diese Facebook-Anbindung vor allem dazu gedacht, abwesende Freunde „am eigenen Genuss teilhaben zu lassen“ – oder aber um sie darum zu bitten, dich nach Hause zu transportieren …

Fazit

Dank der Deckl-App behältst du auch in angeheitertem Zustand stets den Überblick über die Anzahl der getrunkenen Biere. Darüber hinaus berechnet das Programm, wie viel dich der Abend kostet – und warnt dich, wenn du dein selbst auferlegtes Limit überschreitest.

Video-Review

[pb-app-box pname=’at.ikiu.deckl‘ name=’Deckl – DAS Bierdeckel Tool‘ theme=’dark‘ lang=’de‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen