mobile.de – mobile Autobörse (App der Woche)

6. August 2012 0 Kommentar(e)

Bietet über 1,5 Millionen Gebraucht- und Neuwagen. (kostenlos)

Die Automobilindustrie ist aktuell in einer schwierigen Situation, viele große Hersteller müssen Produktions- und Umsatzeinbußen hinnehmen. In Zeiten der Wirtschaftskrise ist es für den Ottonormalverbraucher kaum mehr machbar, sich alle paar Jahren einen neuen Wagen zuzulegen. Laut einer Hochrechnung wurden und werden alleine in Deutschland dieses Jahr rund 24 Millionen Gebrauchtwagen verkauft, dagegen stehen rund 17 Millionen Neukäufe. Dabei werden Online-Verkaufsportale immer wichtiger, und auch Apps spielen beim modernen Autokauf eine größere Rolle als je zuvor.

Deutschlands größter Fahrzeugmarkt in einer App

Mobile.de ist Deutschlands größter Fahrzeugmarkt, weshalb die Plattform selbstverständlich auch eine eigene App anbietet. Egal ob Sie nun einen kompakten Zweitwagen, einen Oldtimer oder einen LKW suchen, die mobile Autobörse unterstützt Sie bei der Suche. Neben vierrädrigen Vehikeln sind im Übrigen auch Motorräder und Mopeds in der Datenbank vorhanden, außerdem kann man sogar nach Agrarfahrzeugen und Anhängern suchen.

Die Fahrzeuge können nach vielen Kriterien gesucht werden, so bekommt man immer ein genaues Ergebnis.

Die App ist dabei übersichtlich aufgebaut und ermöglicht dank eines durchdachten Suchsystems einfaches und schnelles Suchen der gewünschten Autos. Auf der Startseite können in einem Reiter die verschiedenen – oben genannten – Fahrzeugtypen ausgewählt werden. Darunter kann die Suche anhand einiger Auswahlfelder spezifiziert werden, man kann hier unter anderen die Marke, die Kategorie, den Preis und andere Fahrzeugdaten, wie den Kilometerstand und den Zeitpunkt der Erstzulassung, festlegen. Außerdem kann man die Reichweite der Suche einstellen, entweder per manueller Eingabe oder mittels GPS-Tracking und einem festgelegten Umkreis um den aktuellen Standpunkt. Wer ganz genaue Vorstellungen vom potentiellen künftigen Fahrzeug hat, kann noch weitere Kriterien (Sitzplätze, Kraftstoff, Tempomat, TV etc.) festlegen oder sogar eine kurze Modellbeschreibung eintippen, die App gleicht die Ergebnisse dann ab.

Einfacher Aufbau und intuitive Bedienung

Hat man mehrere Kandidaten im Auge, können diese auf dem virtuellen Parkplatz abgestellt und für spätere Betrachtungen gespeichert werden. Hat man ein Benutzerkonto auf mobile.de, kann man den Parkplatz außerdem synchronisieren – man hat die Angebote dann auch online immer zur Verfügung. Die Detailseiten der einzelnen Fahrzeuge bieten eine Menge Infos, außerdem kann direkt von dieser Seite der Anbieter kontaktiert werden. Beinahe jedes Angebot ist zudem mit vielen Bildern eingestellt.

Hat man ein passendes Fahrzeug gefunden, kann man direkt aus der App den Verkäufer kontaktieren. Damit man das Angebot auch später wieder findet, kann es auf dem „Parkplatz“ gespeichert werden.

Aufgebaut ist die App – wie zu Beginn dieses Textes kurz erwähnt – sehr einfach. Die Bedienung ist absolut intuitiv, durch die strukturierte Aufteilung finden sich auch Erstnutzer sehr schnell zurecht. Mit einem Angebot von rund 1,5 Millionen zu Verkauf stehenden Fahrzeugen ist zudem die Chance recht groß, das Traumauto – oder zumindest einen akzeptablen, billigen Wagen – zu finden.

Fazit

mobile.de ist nicht umsonst einer der besten Internet-Marktplätze für den Autokauf. Die bekannt gute Qualität wurde nahtlos auf die App übertragen. Angebot, Aufbau und Bedienung können absolut überzeugen – wer ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug sucht, kann sich die kostenlose App ohne Bedenken downloaden.

Video-Review

[appaware-app pname=’de.mobile.android.app‘ qrcode=’true‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen