scondoo (Empfehlung der Redaktion)

Michael Derbort 18. September 2013 1 Kommentar(e)

Wer spart nicht gerne beim Einkaufen? Täglich wälzen wir die Angebote der Discounter, um bei dem einen oder anderen Produkt ein paar Cent gutzumachen. Eine neue Variante stellt uns jetzt ein Berliner Startup-Anbieter vor und dessen Konzept weiß zu überzeugen: Das Smartphone als Rabattmaschine (kostenlos).

Scondoo_main

Rabattmarke reloaded

Wir kennen es zuhauf: Wo immer wir einkaufen und eine hübsche Plastikkarte vorlegen, bekommen wir Punkte gutgeschrieben. Die Nachteile liegen auf der Hand: Wir sind auf ausgewählte Anbieter angewiesen und die Datenschützer hatten auch schon das eine oder andere Schweißperlchen auf der Stirn.

Die App „scondoo“ geht hier einen anderen Weg. Anstelle abstrakter Punkte sammeln wir hier ganz konkret Geld, das wir anschließend auf unserem PayPal-Account oder auf unser Bankkonto überwiesen bekommen und nicht in abstruse Sachprämien eintauschen müssen.

Und: Wir sparen bei bestimmten Produkten und nicht bei bestimmten Anbietern. Befindet sich ein Produkt in der Rabattliste, dann können wir es kaufen, wo wir möchten.

Angebote auswählen, sammeln und kassieren. Mit diesem System wird zwar niemand reich, aber es können sich doch im Laufe der Zeit so einige Euro ansammeln.

Angebote auswählen, sammeln und kassieren. Mit diesem System wird zwar niemand reich, aber es können sich doch im Laufe der Zeit so einige Euro ansammeln.

Kassenbon als Fotomodell

Es ist sehr einfach: Zunächst müssen wir uns registrieren und anschließend wird unser Smartphone regelmäßig mit neuen Angeboten gefüttert. Gefällt uns ein Angebot, kaufen wir es in dem Supermarkt unseres Vertrauens. Anschließend fotografieren wir den Kassenbon mit der Handy-Kamera ab und laden ihn hoch. Ist der fragliche Artikel dort aufgelistet, bekommen wir den Rabatt gutgeschrieben. Wenn wir genug gesammelt haben (mindestens 4 Euro), können wir den Betrag überweisen lassen. Gebühren für die Überweisung fallen nicht an.

Gefällt uns ein Angebot, kaufen wir es in dem Supermarkt unseres Vertrauens. Anschließenden fotografieren wir den Kassenbon mit der Handy-Kamera ab und laden ihn hoch. Ist der fragliche Artikel dort aufgelistet, bekommen wir den Rabatt gutgeschrieben.

Gefällt uns ein Angebot, kaufen wir es in dem Supermarkt unseres Vertrauens. Anschließend fotografieren wir den Kassenbon mit der Handy-Kamera ab und laden ihn hoch. Ist der fragliche Artikel dort aufgelistet, bekommen wir den Rabatt gutgeschrieben.

Fazit

scondoo ist eine frische neue Idee, die Verbrauchern jenseits der bekannten Rabatt-Systeme ermöglicht, an dem einen oder anderen Produkt ein paar Cent einzusparen. Mit der Zeit kann hierbei ein ordentliches Sümmchen zustande kommen, das etwa beim Auffüllen der Urlaubskasse behilflich ist. Der aktuelle Status lässt sich jederzeit in der App ablesen. Wenn wir hierbei beobachten, wie unser Guthaben stetig wächst, macht das Sammeln doppelt so viel Spaß. scondoo eignet sich auch gut zum Entdecken neuer und innovativer Produkte.

[pb-app-box pname=’de.scondoo.android‘ name=’scondoo‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen