Tariffic – Billig telefonieren (Empfehlung der Redaktion)

Michael Derbort 7. September 2012 2 Kommentar(e)

Lösung zum günstigen Telefonieren im Ausland. (kostenlos)


Auch wenn die Handy-Tarife in den letzten Jahren drastisch gesunken sind, so verhelfen etwa häufige Auslandsgespräche dem Anwender immer wieder zu sehr erfrischenden Telefonrechnungen. Abhilfe lässt sich zum Beispiel durch sogenannte Telefonkarten schaffen. Die neue Variante sind Apps, die dieses Prinzip weitaus benutzerfreundlicher weiterführen – wie zum Beispiel Tariffic.

Trickreich gespart

Gerade wenn Auslandsgespräche den Bereich der EU verlassen, können die resultierenden Kosten gewaltig in die Höhe gehen. Tariffic, die hier vorgestellte Lösung, ermöglicht es dem Anwender, diese hohen Gebühren der Provider zu umgehen. Es handelt sich hierbei nicht um eine VoIP-Lösung. Folglich fallen für die Nutzung keine Datenentgelte an. Sehr wohl aber Telefonentgelte, da diese Gespräche unter Zuhilfenahme einer internationalen Festnetzrufnummer zustande kommen. Wer also eine Festnetz-Flatrate nutzt, profitiert von diesem Angebot doppelt. Durch die direkte Carrier-Anbindung ist die Gesprächsqualität hervorragend.

Tariffic ermöglicht auch die Vergabe einer zweiten Rufnummer. Damit nutzt ihr etwa euer Festnetztelefon ebenfalls für diesen Dienst.

Simpel gestaltet, aber übersichtlich: Der Dialer mit Restguthabenanzeige. Übersichtlich und intuitiv zu bedienen: Die Optionen dieser App.

Simpel gestaltet, aber übersichtlich: Der Dialer mit Restguthabenanzeige. Übersichtlich und intuitiv zu bedienen: Die Optionen dieser App.

Startguthaben inklusive

Niemand muss die Katze im Sack kaufen. Der Anbieter woopla GmbH bietet jedem Neukunden ein Startguthaben von einem Euro. Bei den sehr niedrigen Minutenpreisen lassen sich da schon einige Minuten absolvieren und somit kann man sich selbst ein Bild von der sehr guten Gesprächsqualität machen.
Eine Gesprächsminute in das Festnetz der USA kostet etwa nur 2,9 Cent. Auch Anrufe in andere deutsche Mobilfunknetze sind mit 6,6 Cent pro Minute deutlich billiger, als bei der Nutzung der regulären Tarife.
Um Guthaben nachzuladen, greift ihr auf die flexiblen Bezahlmodelle des Anbieters zurück. Alle Minutentarife können unter http://woop.la/tariffic/de/tarife/ eingesehen werden.

Fazit

Geld sparen macht Spaß. Vor allen Dingen dann, wenn es so einfach ist. Diese App umgeht die sonst üblichen Auslandstarife und gleichzeitig ist die Nutzung von Tariffic für den Anwender ähnlich komfortabel, wie Telefongespräche in der bislang gewohnten Form.

Video-Review

[appaware-app pname=’la.woop.android.tariffic‘ qrcode=’true‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen