Meins Gold 2

5. Mai 2012 0 Kommentar(e)
Meins Gold 2 Androidmag.de 4 4 Sterne

Ziel dieses Spiels ist es, so viel Gold wie möglich aus der Goldmine zu beherbergen. (kostenlos)

mines gold 2 - Pomelo Mobile

„Meins Gold“ klingt komisch, „Mein Gold“ klingt schon mal besser, aber mit dem besitzanzeigenden Fürwort „mein“ hat das alles nichts zu tun. Vielmehr mit der missglückten Übersetzung des englischen Worts „mine“, im Sinne der deutschen Mine, konkret natürlich der Goldmine.

In diesem Spiel geht es darum, möglichst viel Geld in Form von Gold und anderen wertvollen Rohstoffen zu sammeln, bevor die knapp bemessene Zeit abgelaufen ist. Jedenfalls so viel Geld, dass man damit den nächsten Level freischalten kann. Was nicht immer das leichteste Unterfangen ist. Deshalb kann man auch zwischen den Ebenen ein paar Requisiten kaufen, die in der nächsten Ebene recht hilfreich sein können.

Das Hauptmenü der Goldmine

Das Hauptmenü der Goldmine

Gold macht Menschen hold

Der Spieler ist ein alter Goldgräber, der auf seinem Claim sitzt und eine Art klauenförmige Angel nach den Schätzen auswirft. Diese Klaue schwingt ununterbrochen von links nach rechts und zurück und via Fingertipp wird sie ausgeworfen. Befindet sich in der ausgeworfenen Richtung ein Goldstück oder sonst ein wertvoller Edelstein, wird das Ding erfasst und hochgekurbelt.

Die größeren Goldklumpen bringen natürlich die Big Points.

Die größeren Goldklumpen bringen natürlich die Big Points.

Dumm nur, dass vor den Diamanten und Goldstücken immer auch wertlose Steine lagern, deren Hochbringen viel Zeit in Anspruch nimmt. Da ist es dann wieder von Vorteil, wenn man Combopunkte und somit Bomben hat, die man via Fingertipp auslöst, um das Einholen zu beschleunigen. Mit zunehmenden Levels kommen immer mehr Elemente hinzu, etwa TNT-Bomben, die man tunlichst nicht treffen sollte, da sie nicht nur sich selbst, auch die Bodenschätze in der unmittelbaren Umgebung zur Explosion bringen. Was aber in gewissen Situationen dennoch unumgänglich ist, da sie den Weg zu wertvollen Edelsteinen versperren.

Dass die größeren Nuggets mehr Geld bringen als die kleinen, liegt auf der Hand, aber am meisten bringen wohl die vier Superdiamanten (Grün, Cyan, Gelb, Violett). Die sollte man keinesfalls liegenlassen.

Fazit

Das Spiel hat schon was süchtig Machendes an sich, auch wenn die Grafik nicht wirklich viel hergibt und die Spielidee nicht ganz neu ist. Es gibt viele Level und viele Online-Mitspieler, die die Ansprüche ganz schön nach oben schrauben. Egal ob man in den ägyptischen Pyramiden spielt oder im Mausoleum des chinesischen Gottkaisers Qin Shi Huangdi oder in den Tempelanlagen der alten Maya, alle Level mit einem Punktestand zu spielen, der es in die Highscore schafft, ist schon nicht einfach, erst recht nicht, sich dabei weiter oben zu platzieren. Bis auf den Übersetzungsfehler im deutschen Titel des englischsprachigen Spiels ein recht anspruchsvolles Game.

[appaware-app pname=’com.pomelo.mobile.goldminer2′ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen