App-Review: Bushido Bear

Hartmut Schumacher 5. Juni 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Bushido Bear Androidmag.de 5 5 Sterne

In dem Spiel „Bushido Bear“ macht sich ein Bär auf den namensgebenden „Weg des Kriegers“ – und kämpft auf ungewöhnliche Art gegen Dämonen. (kostenlos, mit In-App-Kauf zum Entfernen von Werbung)

Bushido Bear - Titelbild

Das sehen wir eher selten: einen putzigen Bären, der ein Ninja-Schwert schwingt. Zur Waffe greifen muss Meister Petz, weil er einen Wald gegen Dämonen verteidigen soll.

Viel mehr muss man zur Hintergrundgeschichte des Spiels „Bushido Bear“ nicht wissen. Wichtig dagegen ist die Art der Steuerung: Du lenkst den Bären indirekt. Und zwar, indem du die Strecke, die er schwertschwingend entlangflitzen soll, auf den Bildschirm zeichnest.

Dabei musst du darauf achten, dass er nahe genug an den Dämonen vorbeirennt, um sie mit seinem Schwert zu erledigen. Aber nicht so nahe, dass sie ihm ihrerseits gefährlich werden können. Erschwert wird dies dadurch, dass die Dämonen nicht stillstehen, sondern sich (je nach Art) schnell oder langsam bewegen. Du musst beim Planen der Strecke also die Bewegungen der Gegner berücksichtigen. Und je mehr Gegner du auf einer Strecke erledigst, desto mehr Punkte bekommst du. Darüber hinaus gilt es, Bonusgegenstände aufzusammeln, die dich beispielsweise für eine gewisse Zeit lang unverwundbar machen.

Bushido Bear - 01

Bären verbessern

Für Erfolge in dem Spiel erhältst du anschließend Goldmünzen. Und durch Angucken von Werbevideos lassen sich zusätzliche Münzen verdienen. Die Münzen kannst du dann dazu verwenden, die Kampffähigkeiten deines Bären zu verbessern. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise seine Geschwindigkeit erhöhen oder die Reichweite seines Schwertes vergrößern.

Darüber hinaus ist es möglich, weitere Bären freizuschalten, die mit diversen Spezialfähigkeiten aufwarten können – um beispielsweise die Zeit zu verlangsamen oder nach einer Niederlage von den Toten aufzuerstehen. Hast du mehrere Bären in deiner Mannschaft, dann kannst du sie der Reihe nach einsetzen, um einen Level zu meistern.

Bushido Bear bietet vier Level, in denen zahlreiche Angriffswellen zu bestehen sind. Da das Spiel zwar leicht zu erlernen ist, die Level aber bald recht schwierig werden, hält der Spielspaß sehr lange an.

Bushido Bear - 02

Fazit

Bushido Bear kann nicht nur mit einer originellen und amüsanten Steuerung aufwarten, sondern überzeugt auch durch eine gelungene Kombination aus Action und taktischen Überlegungen. Ein echter Gewinner, dieser Ninja-Bär.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.