App-Review: Retro Winter Sports 1986

Tam Hanna 7. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: Retro Winter Sports 1986 Kommentar(e)
App-Review: Retro Winter Sports 1986 Androidmag.de 5 5 Sterne

Im Jahr 1985 sorgten die Winter Games am Heim- oder Bürocomputer für Furore. Das deutsche Unternehmen Headup Games möchte nun mit einer mobilen Version an den großen Erfolg des Golden Oldies anknüpfen. (1,99 Euro, ohne In-App-Käufe)

Screenshot_20161220-020216

Nach dem Start der App ertönt sofort klassisches Chiptune-Gedudel: die zugegebenermaßen etwas nervige Musik ist exakt so, wie sie im Jahre 1986 aus den Lautsprechern eines IBM PS/2 erklungen wäre. Dies muss man nicht unbedingt mögen, trägt aber zum nostalgischen Flair bei.

Das eigentliche Spiel könnte derweil vom Aufbau her nicht einfacher sein. Du entscheidest dich für einen von sechs Wettbewerben, die im Großen und Ganzen alle Geschicklichkeitsspiele sind. So musst du beim Bobfahren so schnell wie möglich abwechselnd links und rechts auf den Bildschirm tippen, um das Fahrzeug in der Mitte der Spur zu halten und Unfälle zu vermeiden. Beim Slalom musst du ein wenig mitdenken und den Skifahrer nach links oder rechts lenken, um die Tore zu durchfahren.

Screenshot_20161220-020222

Attacke zu Mehrt!

Interessant ist, dass der Entwickler dem Spiel einen Mehrspielermodus spendiert hat. Dieser basiert auf dem Hotseat-Prinzip. Auf gut Deutsch bedeutet dies, dass du das Telefon abwechselnd zwischen den verschiedenen Spielen reihum reichen musst, die einzelnen Zocker spielen dabei hintereinander. Nach getanem Turnier vergleicht das Spiel die Ergebnisse, und der schnellste bzw. beste Spieler wird zum Sieger gekürt.

Screenshot_20161220-020253

Willkommen am 386er

Der Entwickler ist für seine Retro-Grafik bekannt: das Spiel bringt die klassische Pixelgrafik fast eins zu eins auf dein Telefon, das sieht aber auch auf Telefonen mit hochauflösenden Bildschirm in keiner Weise unscharf aus. Besonderes Lob verdient die Steuerung, die zwar knifflig, aber nicht absolut unbewältigbar ausfällt.

Screenshot_20161220-020509

Fazit

„Retro Winter Sports 1986“ richtet sich vor allem an all jene, die in ihrer Jugend viel Zeit mit den Wintergames verbracht haben. Der Autor dieser Zeilen gehört eindeutig dazu. Der Preis von zwei Euro ist ob des kompletten Fehlens von in App-Käufen in Ordnung. Wer die Winter Games nicht von früher kennt, muss allerdings nicht unbedingt zugreifen.

[pb-app-box pname=’com.headupgames.retrowintersports‘ name=’Retro Winter Sports 1986′ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen