App-Review: Tap Flick Shake

13. Oktober 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Tap Flick Shake Androidmag.de 4 4 Sterne

Der Titel dieser App beschreibt trefflich, worum es in diesem Spiel geht: Tippen, Blättern und Schütteln. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Wir machen diese Bewegungen inzwischen ohne groß nachzudenken: Wir tippen und wischen bis die Fingerkuppen glühen. Wie oft alleine pro Tag werden wir wohl auf das Display unseres geliebten Smartphones getippt haben? Wie oft haben wir nach links gewischt? Wie oft nach rechts? Da kommt schon was zusammen im Laufe eines Handytages.

 

Wischi, wischi

Und weil wir diese Gesten so gerne ausführen, machen wir das auch gleich zum Wettbewerb, zumindest in diesem Spiel. Die Regeln sind denkbar einfach: Eine Geste ist vorgegeben und die müssen wir nachbilden. Dabei unterscheiden wir zwischen Tippen, Wischen nach links, nach rechts, nach oben und nach unten, sowie Schütteln. Die Geste, die gefordert ist, wird groß genug dargestellt, dass man sie erkennen kann, gleich darunter reihen sich die nächsten Gesten ein. So wissen wir also, was wir als nächstes und übernächstes zu tun haben.

2015-10-10 20.26.25

 

Qual der Wahl

So weit, so einfach. Und damit es genau das nicht bleibt, wurden vier verschiedene Spielmodi integriert. In „Classic“ führst du möglichst oft Paare von drei bis sieben Gesten hintereinander in der vorgegebenen Zeit aus. In „30 Seconds“ musst du so viele Gesten wie möglich innerhalb einer bestimmten Zeitspanne schaffen. Wie lange wird diese Zeitspanne wohl sein? Abwechslung bringt der Modus namens „Flickmania“, denn hier darfst du nur eine der drei Gesten ausführen, nämlich das Wischen. Allerdings musst du die Richtungen beachten und wahlweise nach oben, unten, links oder rechts wischen. In „Pairs“ gilt es Zweierpaare aus Gesten nachzubilden, bevor die Zeit abläuft.

So, das sollte genügen, um ein paar spannende Stunden vor dem Handy zu verbringen. Für mehr reicht der Stoff leider nicht aus.

2015-10-10 20.28.09

 

Fazit

Wer während des normalen Umgangs mit dem Handy noch zu wenig wischt und tippt, der darf sich gerne mal an diesem Spiel versuchen. Wochenendfüllend ist das Ganze nicht, für das schnelle Spiel zwischendurch jedoch gut geeignet.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil