Chasing Yello

28. Dezember 2012 0 Kommentar(e)
Chasing Yello Androidmag.de 5 5 Sterne

Du bist ein Fisch und musst einem kleinen Mädchen entkommen, das versucht dich in diesem Endless-Runner einzufangen (kostenlos).

Laut Hersteller hat Chasing Yello vier Millionen iOS-Fans – laut Xylogogic sind es zwar nur ca. 1,5 Mio. Downloads auf iTunes, aber immerhin. Nun steht die Spiele App jedenfalls auch auf Android-Systemen zur Verfügung. In diesem Endless-Runner à la Temple Run musst du Yello, den lustigen Fisch steuern und dabei der siebenjährigen Mathilda zu entkommen. Dabei schwimmt Yello nicht gemütlich in einem Teich herum, sondern muss in einem reißenden Fluss ein wildes Abenteuer bestehen. Du steuerst in vorbei an Felsen, hüpfst mit ihm über diverse Hindernisse, tauchst unter herumtreibenden Baumstämmen durch und versuchst den hungrigen Piranhas zu auszuweichen!

Bei deiner Flucht sollst du aber auch noch Sterne einsammeln, die du im Shop gegen nützliche Dinge eintauschen kannst. Ganz schön viel zu tun für so einen kleinen Fisch. Aber schließlich willst du ja nicht, dass er in Mathildas Netz landet. Also lenkst du ihn durch das Neigen deines Smartphones um die tödlichen Hindernisse herum und sammelst dabei fleißig Sterne ein. Bestimmte Hindernisse überspringst du durch rechtzeitiges Wischen nach oben, bei anderen Hindernissen tauchst du mit einem Wisch nach unten einfach unten durch. Alles recht eingängig, und nach etwas Übung geht die Navigation in Fleisch und Blut über.

Nach vorne wischen bedeutet Springen, nach hinten ziehen lässt den kleinen Fisch abtauchen.

Dennoch: Was anfangs eine leichte Übung zu sein scheint, entpuppt sich mit Fortdauer des Spiels als absolut herausfordernd. Aber du kannst ja zahlreiche Power-Ups erwerben: Schilde, Magneten, Raketenantrieb oder etwa einen Superstern helfen dir eine möglichst lange Strecke im Fluss zurückzulegen.

Fazit

Die Chance sich im endlosen Meer der Endless Runner wohltuend abzuheben, hat Chasing Yello genutzt. Die niedlich gezeichneten Protagonisten und die lustigen Kommentare der kleinen Mathilda beleben das Spiel ungemein. Auch die Herausforderungen sind angemessen, sodass einem längeren Arcade-Spielspaß nichts im Wege steht – außer lästige Aufforderungen zu In-App-Käufen.

[appaware-app pname=’com.pocketgems.android.chasingyello‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen