Mikey Boots

Tam Hanna 22. März 2015 0 Kommentar(e)
Mikey Boots Androidmag.de 5 5 Sterne

Ein abenteuerlustiges Pärchen braucht in diesem erstklassigen Jump-and-Run-Spiel deine Hilfe, um so schnell wie möglich zueinander zu gelangen. (1,68 Euro, ohne In-App-Käufe)

Screenshot_2015-03-07-19-51-46

Die Steuerung ist einfach. Wenn du den linken Button drückst, fliegt deine Spielfigur nach links oben – drückst du nach rechts, so geht es eben in diese Richtung. Das Loslassen beider Knöpfe führt dazu, dass die Schwerkraft deinen Freund nach unten zieht.

Diese auf den ersten Blick einfach klingende Aufgabe wird erschwert, indem die Levels mit diversen Hindernissen angereichert sind. Neben klassischen „Goomba-Pilzen“ im Stil von Super Mario bekommst du es auch mit Säurebecken, stacheligen Kanten und anderen Hindernissen zu tun. Jedes Level muss mit höchstens drei Leben bewerkstelligt werden, nach dem vierten Fehler musst du wieder von vorne beginnen.

Mikey Boots „quält“ dich dabei mit exzellentem Leveldesign. In den meisten Missionen bekommst du es mit spontan aus dem Nichts auftauchenden Raketen und anderen Flugkörpern zu tun – wenn du dir deren Aufenthaltsort nicht merkst, verlierst du an dieser Stelle so gut wie immer ein Leben.

Screenshot_2015-03-07-19-52-08

Musik: discolike, Grafik: psychedelisch

Die Sound-Engine von Mikey Boots zeigt gleich nach dem Start, dass der Entwickler an ihr nicht gespart hat. Das gesamte Spiel wird von erstklassigen Chiptunes untermalt, die an Klassiker aus Super Mario und Co erinnern. Und auf Telefonen mit organischem Bildschirm entfaltet die Grafik einen beinahe psychedelischen Charme.

In den Levels verteilte Münzen lassen sich einsammeln. Die nicht per In-App-Käufe erhältlichen Klunker sind nur insofern von Bedeutung, als du damit des Aussehens deines Spielfigur ändern kannst. Die Dame bekommt so z.B. High-Heels, die die normalerweise zurückbleibende Kondensspur durch kleine Flammen ersetzen.

Screenshot_2015-03-07-19-54-46

Fazit

Das komplett ohne In-App-Käufe auskommende Mikey Boots ist ein gelungenes Spiel der alten Schule. Der Preis von rund 1,70 Euro ist schon allein aufgrund der genialen Musik voll und ganz gerechtfertigt – abwechslungsreiche Levels und spaßige Spielhandlung sind natürlich ebenfalls vorhanden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.