Neon Shadow

Tam Hanna 2. November 2013 0 Kommentar(e)
Neon Shadow Androidmag.de 3 3 Sterne

Eigentlich wolltest du nur friedlich auf einem Planeten landen und einen Blick auf die Umgebung werfen. Dabei treten allerdings Anomalien auf, die für Unruhe sorgen. (2,21 Euro)

Neon_Shadow_main

Da die diversen Widersacher nicht auf Diskussion reagieren, musst du sie mit verständlicheren Argumenten bearbeiten – gut, dass du gleich von Anfang an über eine genretypische Schrotflinte verfügst.

Im Laufe des Spiels erweitert sich dein Arsenal permanent. Am Ende der spannend erzählten Kampagne bist du der Besitzer einer großen Auswahl von Schießprügeln, deren Einsatz allerdings bedacht sein will.

Je stärker die Waffe, desto seltener ist nämlich die dazugehörende Munition. Es ist deshalb oft sinnvoll, schwächere Gegner mit primitivem Werkzeug auszuschalten (oder an ihnen vorbeizulaufen) – die eingesparten Kugeln verbrauchst du später bei der Bekämpfung von würdigeren Widersachern.

Mit einer Schrotflinte bewaffnet stellst du dich gegen deine Gegner.

Mit einer Schrotflinte bewaffnet stellst du dich deinen Gegnern.

Mehrspieler mit Pfiff

Das rund zweieinhalb Euro teure Spiel lässt sich auch im Mehrspielermodus betreiben. Auf großen Tablets ist dazu nur ein Gerät erforderlich: die Spieler nehmen an den Längsseiten des Bildschirms Platz, der Schirm wird in der Mitte aufgeteilt.

Gefechte erfolgen immer im klassischen Death Match-Mode. Es gibt keine Möglichkeit, im Team zu spielen – taktische Missionen wie Capture the Flag suchst du ebenfalls vergebens.

Neon Shadow ist ein klassisches Einzelspieler-Game.

Neon Shadow ist ein klassisches Einzelspieler-Game.

Cyberpunk lässt grüßen

Die Hintergrundmusik des Spiels stammt von der in Cyberpunk-Kreisen populären Band Abducted by Sharks. Für Fans des Genres ist sie ein wahrer Leckerbissen, Fans von Elektrotechno und Trance sollten ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Die Grafik ist solider Durchschnitt – es gibt besser aussehende Shooter für Android. Sie wird dem Titel nur teilweise gerecht: der Großteil der Levels ist nicht neonfarbig, sondern besticht durch beklemmendes Grau.

Die Steuerung folgt den im Genre üblichen Konventionen und funktioniert ohne Probleme. Dank der vier verschiedenen Schwierigkeitsgrade kommen auch unerfahrene und nicht reaktionsschnelle Spieler voll auf ihre Kosten.

Die Grafik von Neon Shadow ist Durchschnitt.

Die Grafik von Neon Shadow ist Durchschnitt.

Fazit

Neon Shadow ist ein brauchbarer Ego-Shooter für Android. Das Spiel besticht durch seine im Cyberpunk-Stil gehaltene Hintergrundmusik und den Zweispielermodus – der Rest ist solider Durchschnitt.

Video

[pb-app-box pname=’com.crescentmoongames.neonshadow‘ name=’Neon Shadow‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen