Notebook Wars Saga Free

Tam Hanna 15. März 2015 0 Kommentar(e)
Notebook Wars Saga Free Androidmag.de 5 5 Sterne

In diesem von Space Invaders inspirierten Actionspiel musst du Unmengen von Gegnern ausschalten, die dein Raumschiff von allen Seiten aus angreifen.(kostenlos, mit mäßigen In-App-Käufen)

Unbenannt-1

Dazu steht dir von Anfang an eine Maschinenkanone zur Verfügung, die vor dir befindliche Feinde in Kleinholz verwandelt. Feindlichen Kugeln solltest du mit wilden Manövern ausweichen, denn jeder Treffer kostet dich wertvolle Schildenergie. Von Zeit zu Zeit bekommst du zudem eine Bombe, die alle Gegner gleichzeitig ausschaltet.

Erlegte Gegner lassen MĂĽnzen fallen, die du durch DrĂĽberfliegen einsammelst. Nach der Erledigung einer Mission darfst du den Hangar besuchen, in dem du die erspielten Klunker in diverse Upgrades umsetzen kannst.

1001 Waffen

Das Spiel bietet dir ein gutes Dutzend verschiedener Raumschiffe an, die sich in Bezug auf Panzerung und Waffenkapazität unterscheiden. Einige Vehikel nehmen bis zu vier Waffen gleichzeitig auf. Dies sorgt für enorme Flexibilität. Du kannst dein Flugzeug mit einer Schrotflinte und einem Laser ausstatten – direkt vor dir befindliche Widersacher bekommen die gebündelte Ladung der Ionenkanone ab, während das wild durch die Gegend fliegende Blei sonstige Gegner beseitigt.

Screenshot_2015-02-25-22-47-36

Handgemalte Grafik

„Notebook Wars“ erscheint nicht in 3D. Die Grafik des Spiels besteht aus mit Buntstift und kariertem Papier gezeichneten Elementen – daher auch der Name „Notizbuch“. Nach dem Programmstart ertönt nervende Rockmusik, die während dem eigentlichen Fliegen angenehmeren elektronischen Beats Platz macht.

Der Entwickler finanziert die App durch den Verkauf von zusätzlichen Münzen und die Anzeige von Werbebannern. Während unseres Tests war das Spiel stabil und in keiner Weise lästig – es gibt keinen Anlass zur Kritik.

Screenshot_2015-02-25-22-47-37

Fazit

„Notebook Wars Saga“ ist ein gelungener Side Scroller. Freunde des Genres haben mit dem Spiel mit Sicherheit stundenlang Spaß. Die Idee mit den in einem Notizblock gezeichneten Spielelementen ist beinahe genial.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.