SAS: Zombie Assault 4

Redaktion 10. Januar 2015 0 Kommentar(e)
SAS: Zombie Assault 4 Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Du liebst es Zombies den Schädel wegzupusten und willst dabei auf ein riesiges Arsenal an Waffen zurückgreifen? Dann bist du bei Zombie Assault 4 richtig. Die App garantiert erstklassige Ballerei aus der Vogelperspektive. (kostenlos, erweiternde In-App-Käufe)

sas

Wie der Name vermuten lässt, ist es deine Aufgabe die untoten Zombies unschädlich zu machen. Dabei steht dir eine Menge an Waffen zur Verfügung, wobei du davon auch einige aufrüsten bzw. upgraden kannst. Zu finden sind die Waffen meist in Kisten, die von den erledigten Gegnern fallen gelassen werden. Neben Waffen können dort aber auch Ausrüstungsgegenstände enthalten sein, die dir zum Beispiel mehr Leben garantieren, da deine Panzerung dann besser ist.

Im Laufe der Spieldauer wird dein Schütze also immer besser und steigt im Level auf. Dadurch erhältst du Skill-Punkte, die du anschließend im Skill-Baum für bestimmte Fähigkeiten vergeben kannst.

Ballern was das Zeug hält! Das ist das Motto und daran sollte man sich auch halten, denn sonst endet man schnell als Zombie-Futter.

Ballern was das Zeug hält! Das ist das Motto und daran sollte man sich auch halten, denn sonst endet man schnell als Zombie-Futter.

Aus der Luft

Gesteuert wird dein Schütze mithilfe eines virtuellen Joysticks links unten auf dem Display. Gleich rechts davon gibt es noch einen weiteren, mit dem du die Schussrichtung bestimmst. Durch die Vogelperspektive wird zwar dem Spiel ein wenig die Action genommen, allerdings ist das Spieltempo deutlich höher als etwa bei „Dead Trigger“ , wodurch ungeübte Schützen anfangs schon mal Schwierigkeiten haben könnten. Aufgrund der steilen Lernkurve hat man die Steuerung aber dann doch schnell gemeistert und die Zombies fallen um wie nasse Sandsäcke.

Wenn du eine neue Waffe bekommst, siehst du deren Spezifikationen, wie Schaden, Schussfrequenz, Beweglichkeit und Magazingröße. Außerdem wird dir angezeigt ob sie Ausbaufähig ist.

Wenn du eine neue Waffe bekommst, siehst du deren Spezifikationen, wie Schaden, Schussfrequenz, Beweglichkeit und Magazingröße. Außerdem wird dir angezeigt ob sie Ausbaufähig ist.

Fazit

Wegen der Vogelperspektive lässt sich die Grafik von „SAS Zombie Assault“ nur schwer bewerten, jedenfalls sind die Animationen und Sounds ganz gut gemacht. Auch das Gameplay ist ansprechend und der Funktionsumfang wird durch die zahlreichen Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Fähigkeiten ordentlich aufgepeppt. Ein Coop-Modus ist ebenso dabei, das heißt, du kannst zusammen mit deinen Freunden gegen die Zombie-Horden antreten. Die In-App-Käufe, mit denen du bessere Waffen kaufen kannst, werden nicht aufgezwungen – das ist lobenswert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen