Shooting Stars!

Redaktion 15. August 2015 1 Kommentar(e)
Shooting Stars! Androidmag.de 5 5 Sterne

Die Spieleschmiede Bloodirony aus Österreich hat mit Shooting Stars ihr erstes Spiel für Android und iOS veröffentlicht – und sich dafür auch gleich Bestnoten abgeholt. Wir möchten herausfinden, ob die App wirklich so genial ist. (0,99 Euro, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Freunde von „Space Invader“ kommen bei Shooting-Stars voll auf ihre Kosten. Nicht nur das Gameplay ist an den Klassiker angelehnt, sondern auch die Grafik und die Soundeffekte sind im 8-Bit-Stil gehalten und tragen zu einem stimmigen Flair bei.

Memes, Internetpersönlichkeiten und mehr

Trotz des altbackenen Grafikstils bekommen die Entwickler den Spagat zu einem modernen Spiel locker hin. Ermöglicht wird diese durch die überspitzt lustige Darstellung von Internet-Persönlichkeiten, Memes (lustige Bilder) und anderen Promis. Beispiele dafür sind: Pew Der Pie, Barrack Obamas „Not Bad-Meme“, Lady Gogo oder Starlett Brohansson.

shooting_stars_2

Optimierte Steuerung

Nicht nur bei den Spielelementen haben sich die Entwickler Gedanken gemacht, auch die Steuerung wurde sehr gut umgesetzt. Der Hauptcharakter wird durch Tippen und ziehen auf dem Spielfeld bewegt. Dabei feuert die Kanone des Protagonisten (eine Katze :-D) Geschosse ab, die deine Gegner treffen sollen. Umgekehrt musst du aber auch aufpassen, dass du nicht von den Projektilen der Feinde getroffen wirst. Das kann dann schnell einmal zu einer Wischorgie auf dem Smartphone ausarten.

Gegenstände und Spezialfähigkeiten

Zwecks weiterem Spannungsbogen haben die Macher von „Shooting Stars“ noch Spezialfähigkeiten und spezielle Gegenstände integriert, welche die besiegten Gegner fallenlassen. Eine erhöhte Feuergeschwindigkeit und mehr Trefferpunkte sind dir in der Folge bei der Jagd nach dem Highscore behilflich. Ein Spezialangriff lässt sich durch das Tippen mit zwei Fingern auslösen. Er befördert deine Feinde noch schneller ins Jenseits.

shooting_stars_1

Fazit

Shooting Stars ist klasse! Das Spiel kommt ohne In-App-Käufe aus und versteht es sehr gut, das alte Spielprinzip von „Space Invaders“ auf das Smartphone zu bringen. Dabei sorgen moderne und originelle Erweiterungen für einen ganz besonderen Spielspaß. „Shooting Stars“ darf auf keinem Smartphone fehlen!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen