Strikefleet Omega

Redaktion 3. Juli 2012 0 Kommentar(e)
Strikefleet Omega Androidmag.de 4 4 Sterne

Interstellare Tower Defense Kost mit Starship Troopers Beigeschmack. (kostenlos / In-App-Purchases)

Was früher Star Wars und Wing Commander waren, sind heutzutage Serien wie Stargate und Battlestar Galactica, die mit dramatischen Irrfahrten durch die Weiten der Galaxis ein Gefühl von beklemmender Unerreichbarkeit aufkommen lassen. Auch 6waves Tower Defense Game nutzt die Macht endzeitlicher Abenteuerstimmung und bedient sich dabei beinahe dreist so manch klischeebehafteter SiFi-Größe, wenn es gilt, die letzte Schar der Menschheit gegen schleimige Wogen außerirdischer Monsterkäfer  anzuführen.

Backe, backe Käferkuchen

Damit ihr den Biestern ordentlich zu Leibe rücken könnt, setzt ihr eure Jägerschwadronen ein, von denen ihr je Schiff eine habt und deren Jäger ihr anhand von Swype-Kommandos über den Bildschirm lotst. Entdecken eure Jäger auf der von euch gezeichneten Flugroute Widersacher, greifen sie diese vollautomatisch an und radieren diese für gewöhnlich rückstandsfrei aus. Deshalb setzen eure krabbelnden Erzfeinde auch auf Masse statt Klasse und kommen stets in mehreren Angriffswellen daher, deren Intensität sich stets verstärkt und irgendwann nicht mehr beherrschbar ist.

Pimp my mothership

Deshalb steckt ihr auch die in jeder Mission gewonnenen Erfahrungspunkte schnellstmöglich in Upgrades für eure Schiffe, allen voran euer Mutter- bzw. Kommandoschiff. Das führt nicht nur zu mehr Gesundheit und zusätzlichen Jägern im Schwadron, sondern liefert im späteren Verlauf auch die Grundlage für Schiffe mit verheerenden Beam- und Massenvernichtungswaffen. Zusätzlich könnt ihr einen von drei verschiedenen Hilfen einsetzen, von denen allerdings stets nur einer kostenfrei ist; wollt ihr mehr, müsst ihr schon zu eurer Kreditkarte greifen.

In Zeiten größter Not kann auch ein Rückzug einen Sieg bedeuten.

Fazit

Strikefleet Omega hat einen durchaus verführerischen Charme, für den sich vor allem die herausragende Story-Umsetzung und das solide Gameplay verantwortlich zeichnen. Ironischerweise sind es tatsächlich ‚Bugs‘, die dabei für Ärger sorgen: Während die gelegentliche Verkennung offensichtlicher Feinde bei den eigenen Jägern noch durchaus amüsant erscheint, lacht man spätestens beim ersten erhaltenen Anruf nicht mehr; nach diesem wird nämlich eure Mission ohne zu Speichern abgebrochen, was schlimmstenfalls – nach einem erzwungenen Beenden des Games – eine Neuinstallation der App unter Verlust aller eurer Savegames nötig macht (und auch der Grund für die schlechtere Bewertung).

  • Epische Story
  • Vielfältige Technologien einsetzbar
  • Auch ohne In-App-Purchases schaffbar
  • Speicherloser Abbruch bei Anrufen
  • ‚Hartes‘ Programmende kann zu Neuinstallation führen

[appaware-app pname=’com.sixwaves.strikefleetomega‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen