Sword of Xolan

Redaktion 24. Juli 2015 0 Kommentar(e)
Sword of Xolan Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Schwerter werden geschwungen, gebrechliche Herren und junge Jungfern aus den Fängen des Bösen befreit und die grausamsten Monster werden von dem einzig wahren Pixelheld der Geschichte zerschmettert. Willkommen in“ Sword of Xolan“ (kostenlos, erweiternde In-App-Käufe).

1

In der App von Alper Sarıkaya (Schöpfer des Spilehits Manuganu) schlüpfen wir in die Haut des tapferen Helden Xolan und begeben uns auf den Pfad der Gerechtigkeit. Auf diesem Weg treffen wir Monster, die Menschen in Gefangenschaft halten, aber auch riesige Schätze, die uns dabei behilflich sind, immer größere Ungetüme zur Strecke zu bringen und für unseren Helden neues Können zu erwerben.

2

Frische Steuerung aber wenig Erfolgsmomente

Das Spiel überzeugt vor allem durch eine erfrischend präzise Steuerung und ein sehr interaktives Level-Design, das uns immer wieder mit neuen Geheimgängen und Monstern wie Zombies, Riesen und fliegenden Kreaturen überrascht. Auch die zusätzlichen 30 Abenteuer-Levels und die epische Titelmusik bereiten uns zusätzlichen Spielspaß.

Doch leider hat die App auch seine Nachteile: Im gesamten Spiel lässt sich kein einziger Checkpoint finden, was bedeutet, dass du von vorne  beginnen musst, wenn du ein Leben gelassen hast. Dieser Umstand ruft schon nach wenigen Minuten Spielzeit leichte Lustlosigkeit hervor.

3

Fazit

Kämpfend und hüpfend eine liebevoll gestaltete Retrowelt zu erkunden, macht Spaß. Spaß, der durch den zu hohen Schwierigkeitsgrad jedoch ein wenig gedämpft wird.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen