Open Sea (Go Down Mo!)

Redaktion 25. Dezember 2011 0 Kommentar(e)
Open Sea (Go Down Mo!) Androidmag.de 5 5 Sterne

Versetz dich in die Rolle von Mose und spalte mittels Swyping das vor einem liegende Meer. (€ 0,99)

Aus religiöser Sicht wird Weihnachten oft auch als die Geburtsstunde  des Erlösers angesehen, was also sollte näher liegen, als wenn wir am heutigen Christtag uns eine App ansehen, die das religiöse Thema der Errettung als Aufhänger für ein herausforderndes, amüsantes und ganz einfach herzerwärmendes Spiel nimmt.

Wie Moses durch das Wasser

Allerdings hat die Thematik weniger mit Josef und Maria, als mit einer anderen Gestalt religiöser Geschichte zu tun, nämlich Mose. Dessen Rolle übernimmt man kurzerhand übrigens selbst, schließlich ist es die eigene Aufgabe, mittels Swyping das vor einem liegende Meer so zu teilen, dass die getreuen Gefolgsleute nicht in dessen Fluten versinkend ihr Dasein beenden müssen. Erfreulicherweise fällt diese göttliche Fähigkeit einfach, denn ihr müsst nur auf die Stellen tippen, die ihr geteilt haben wollt – das Meer öffnet sich an dieser Stelle für ein kleines Stück und ihr müsst nur noch warten, bis die zu rettenden Anhänger durchgeschritten sind.  Probleme macht euch dabei nicht nur das Schneckentempo der älteren Generation, sondern auch herumlaufende Mumien, die eurem ohnehin schon geplagten Volk noch zusätzlich zusetzen. Glücklicherweise könnt ihr die wandelnden Mullbinden nicht nur ins Wasser laufen lassen, sondern auch göttliche Fähigkeiten wie beispielsweise Blitze walten lassen. Und wenn alles andere nichts hilft, dann könnt ihr immer noch Jesus darum bitten, euren Leutchen das mit dem Unbeschadet-übers-Wasser-laufen zu erklären!

Rette sie alle

Damit das Abenteuer auch über längere Zeit zu unterhalten weiß, darf man nicht nur in den insgesamt 51 Missionen seine helfende Hand gewähren, sondern auch in verschiedenen Zusatzmodi wie ‚Time Trial Extreme‘ oder ‚Save ‚Em All‘ in die Geschicke der Menschheit eingreifen. Und wer den Kampagnenmodus hinter sich gebracht hat, der kann mittels Online-Leatherboards auch erfolgreich gegen seine Freunde und Verwandten bestehen.

Trotz wildem Getümmel keine Zeit zum Planschen, schließlich habt ihr ein Volk zu retten. Mit Blitzen könnt ihr nicht nur eure Anhänger zum Spurten bringen sondern auch die lästigen Mumien aufhalten.

Trotz wildem Getümmel keine Zeit zum Planschen, schließlich habt ihr ein Volk zu retten. Mit Blitzen könnt ihr nicht nur eure Anhänger zum Spurten bringen sondern auch die lästigen Mumien aufhalten.

Fazit

Keine Frage, mit Open Sea (Moses Go Down!) hat sich in unserer Redaktion das sicherlich kurioseste Spiel dieses Jahres eingefunden, das zugleich aber auch eines der knuffigsten ist. Die Figuren sind niedlich animiert und die Szenerie erinnert irgendwie an ein Bilderbuch … und dennoch erhält man ein herausforderndes Game, dass regelmäßig neue Elemente einführt, um die wachsenden Herausforderungen interessant zu halten. Ohne Frage, dieses Game ist ein wahres (Weihnachts-)Wunder!

Video-Review

[appaware-app pname=’com.thepixelizers.android.opensea.ui‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen